Platz 3 der Rangliste
4 Kommentare

Das Projekt

Die ursprüngliche Idee, dass die Grundschule am Möschelberg eine Musik-/Beschallungsanlage benötigt, entstammt dem Jahre 2009. Ausgangspunkt war eine gemeinsame Weihnachtsfeier für die gesamte Schulgemeinschaft mit einer Musical-Aufführung: „Eine Geschichte vom Nikolaus“. Die Resonanz war bei allen Beteiligten sehr groß, Es war allen klar, dass das Projekt „Weihnachtsmusical“ fortgesetzt werden musste! Vor allem, damit die Kinder ihre Spielideen beim Theater, beim Singen und Tanzen wieder voll und ganz einbringen und gut in Szene/ ins Licht gesetzt werden und alle Beteiligten den Zuschauern und Hörern (und das sind immer sehr viele!) ihre tollen Aufführungen ohne technische Probleme nahebringen können, benötigt die Grundschule am Möschelberg möglichst bis zum nächsten „Weihnachtsmusical“ im November 2024 dringend eine neue Musikanlage und eine Steuerung für das Licht! Für den Förderverein sind die Kosten alleine nicht zu stemmen, da auch noch andere Teile der „Theater-Utensilien“ in die Jahre gekommen sind und einer Reparatur oder Erneuerung bedürfen.

Umsetzungszeitraum

Winter 2024

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Grundschule am Möschelberg FV

Unser Team besteht aus dem Kollegium der Grundschule am Möschelberg (6 Pers.) und dem Vorstand des Fördervereins (5 Pers.) und noch einigen engagierten Eltern, unter anderem unserer Projektpatin Frau Carina Bernardy. Sie hat sich für die Schule in der Schulbesuchszeit ihrer Kinder vielfältig helfend eingebracht und ist auch bei dieser Aktion sofort bereit uns zu unterstützen.

Bewertung des Projekts

Sterne auswählen

Sie haben dieses Projekt bewertet!

4,8 von 5,0 Sternen aus 259 Bewertungen
  • Ein gutes Projekt 1 Stern
  • Das Projekt gefällt mir sehr gut 2 Stern
  • Eines der besten Projekte 3 Stern
  • Das Projekt gehört zu meinen Favoriten 4 Stern
  • Mein absolutes Lieblingsprojekt 5 Stern

Hier sehen Sie, wie das eingereichte Projekt bisher bewertet wurde. Geben auch Sie dem Projekt Ihre Stimme, indem Sie die Sterne markieren. Berücksichtigen Sie bei der Bewertung die Idee und deren Glaubwürdigkeit, die Relevanz für die Region/Kinder und Jugendliche und Ihren persönlichen Eindruck.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Carina Bernardy

Mehr über dieses Projekt

Im Jahr 2009 mit „Der Eishexe“ wurde eine Beschallungsanlage mit Mikrophonen (2 Stück) angeschafft, um die Schauspieler in der ganzen Halle richtig verstehen zu können. Im Laufe der Zeit wurde diese um Headsets und ein Chormikrophon erweitert; Beleuchtungen und ein Bühnenvorhang kamen hinzu (Elterninitiative und Unterstützung durch den Förderverein), so dass bis 2023 - also nach 11 weiteren Aufführungsjahren und verschiedenen Stücken (2020/21 mussten ausfallen) - leider die einst moderne Musikanlage ausgereizt ist. Die neuen technischen Möglichkeiten sind nicht mehr kompatibel und machen den Ideen der jungen Schauspieler und der Lehrerinnen oft einen Strich durch die Rechnung , wenn es an die Umsetzung für die Bühne geht.
In diesem Schuljahr kam hinzu, dass bei unserer Schul-Karnevalsfeier die außerschulischen Tanzgruppen nur mehr mit einem „USB-Stick“ für ihre Musikstücke ausgestattet sind. Diese konnte unsere Anlage nicht mehr erkennen, so dass sich auf die Schnelle mit Bluetooth-Boxen (etwas zu schwach für eine ganze Halle) ausgeholfen werden musste. Das trug nicht gerade zu einem entspannten Ablauf und ausgelassener Stimmung bei der Veranstaltung bei.
Die Grundschüler:innen der Grundschule am Möschelberg spielen, singen und tanzen mit großer Freude und Können. Sie entdecken durch das Darstellende Spiel ganz neue Seiten an sich und haben den Mut, sich damit einem großen Publikum zu präsentieren. Für viele Kinder ist dies eine große Überwindung und wenn es gelingt ein großer Schritt hin zu einem guten Selbstwertgefühl. Damit das gelingt und nicht durch technische Probleme zu einer noch größeren Herausforderung oder gar Hemmung wird, müssen die Voraussetzungen dafür gegeben sein. Dafür möchte die erwachsene Schulgemeinschaft (Lehrerinnen und Eltern/Förderverein) Sorge tragen. Hinzukommt, dass alle Beteiligten - egal an welcher schulischen Veranstaltung - sich einen von technischer Seite her reibungslosen Verlauf wünschen. Es steckt stets viel Liebe für die Menschen/ Sache, Gedanken und Zeit hinter jeder noch so kleinen Aufführung und der wollen wir die beste Voraussetzung und damit Wertschätzung bieten können.
Wir bitten um Unterstützung, damit „die Show“ weitergehen kann.

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.