Platz 19 der Rangliste
0 Kommentare

Das Projekt

Die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Gerolstein treffen sich einmal wöchentlich, um feuerwehrtechnische Ausbildung für das spätere 'aktiv sein' in der freiwilligen Feuerwehr zu üben und im Ernstfall Menschen und dessen Hab und Gut retten und beschützen zu können. Im Rahmen dieser Ausbildung steht auch die Weiterbildung in 'Erster Hilfe' mit auf dem Programm. Denn die Feuerwehr löscht nicht nur Brände, sondern es zeigt sich in den letzten Jahren auch immer mehr die Zunahme an technisch Hilfeleistungseinsätzen. Hierzu zählen insbesondere Verkehrsunfälle. Aufgrund der in der letzten Zeit immer schwieriger werdenden Versorgung auf dem Land durch Schließungen von Krankenhäusern, resultieren hieraus für den Rettungsdienst weitere Anfahrtswege. Dies führt dazu, dass oftmals die Feuerwehr vor dem hauptamtlichen Rettungsdienst vor Ort eintrifft und sofort lebensrettende Sofortmaßnahmen durchführen muss. Hierzu gehört z. B. auch die Herzdruck-massage bei Kreislaufkollaps eines Patienten, die daher in Übungsstunden regelmäßig trainiert wird. Man kann nicht früh genug beginnen, Kinder und Jugendliche in dieses Thema einzuführen und zu schulen, denn jeder kann – egal ob Klein oder Groß - ein Leben retten. Hierzu möchten wir eine Reanimationspuppe mit einem 'Übung- AED' anschaffen, um die Schulungen bereits in jungen Jahren stattfinden zu lassen.

Umsetzungszeitraum

Bis Ende des Jahres 2024

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Jugendfeuerwehhr Gerolstein

Es kümmern sich 5 Betreuer um die 25 Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr Gerolstein.

Bewertung des Projekts

Sterne auswählen

Sie haben dieses Projekt bewertet!

4,5 von 5,0 Sternen aus 73 Bewertungen
  • Ein gutes Projekt 1 Stern
  • Das Projekt gefällt mir sehr gut 2 Stern
  • Eines der besten Projekte 3 Stern
  • Das Projekt gehört zu meinen Favoriten 4 Stern
  • Mein absolutes Lieblingsprojekt 5 Stern

Hier sehen Sie, wie das eingereichte Projekt bisher bewertet wurde. Geben auch Sie dem Projekt Ihre Stimme, indem Sie die Sterne markieren. Berücksichtigen Sie bei der Bewertung die Idee und deren Glaubwürdigkeit, die Relevanz für die Region/Kinder und Jugendliche und Ihren persönlichen Eindruck.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Marco Diederichs

Mehr über dieses Projekt

siehe oben Text

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.