Platz 13 der Rangliste
0 Kommentare

Das Projekt

Mit der neuen Betriebserlaubnis werden in unserer Einrichtung 2 Funktionsräume ins Pfarrheim ausgelagert. Den dazu gehörigen Glücksgarten dürfen wir mit nutzen und im Haupthaus wird ein Schlummerschloss installiert. So haben die Über 2 Jährigen einen gemütlichen Raum, in dem sie zur Ruhe kommen können, wenn der Tag für sie zu herausfordernd wird, oder eine pädagogische Fachkraft einen sinnlichen Impuls setzen möchte. Die ausgelagerte Forscherfundgrube, die Schaffschmiede und der Glücksgarten laden gerade die älteren Kinder ein, etwas zu Schaffen, etwas zu erschaffen. Z.B. mit Holz in der Schaffschmiede. Der Glücksgarten bietet viele Möglichkeiten, dass wir die Natur erleben und natürliche Kreisläufe beobachten können. Wie wird aus einem Samen ein Keim? Wie lange dauert es bis ich ernten kann? Wie kann ich als Mensch die Natur unterstützen? Diese elementaren Fragen in unserer Arbeit, sollen die Kinder, in voller Sinnhaftigkeit ein Stück auf das Leben vorbereiten. Der Glücksgarten soll ein Ort werden, der mit allen Sinnen in jeder Jahreszeit erlebt wird. Die Vielfältigkeit in den Beeten und Wiesen zu sehen. Die Pflanzen und die Erde zu fühlen. Das angebaute Obst und Gemüse zu riechen und zu schmecken. Genau das soll diesen besonderen Glücksgarten ausmachen. Jede Ecke und jeder Winkel lädt zum erforschen ein. Das krussilige Blatt vom Rotkohl oder der faszinierende Aufbau eines Maulwurfshügels. Die Kinder wünschen sich in diesem Bildungsraum Tische und Stühle. Aber auch die Bewegung soll nicht zu kurz kommen. Wichtig ist ihnen eine Schaukel und Fußballtore mit Bällen. Die Kinder sprudeln vor lauter Ideen.

Umsetzungszeitraum

Von Mai-Dezember

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Kita Emmaus Team und Förderverein

Unser Team besteht aus 116 (bald 128) Kindern, deren Eltern, +-23 pädagogische Fachkräften und natürlich dem Förderverein. Die Eltern der in der Kita angemeldeten Kinder, unterstützen uns und ihre Kinder in ihren Belangen und sind der wichtigste Partner der pädagogischen Fachkräfte sind. +-23 pädagogische Fachkräfte arbeiten eng mit den Kindern zusammen, erfragen die Bedarfe und gestalten die Räume den Bedürfnissen entsprechend. Der Förderverein ist uns als Kita immer wieder eine große Unterstützung, damit wir die Finanzierung verschiedener dringend benötigter Materialien ermöglicht.

Bewertung des Projekts

Sterne auswählen

Sie haben dieses Projekt bewertet!

4,6 von 5,0 Sternen aus 94 Bewertungen
  • Ein gutes Projekt 1 Stern
  • Das Projekt gefällt mir sehr gut 2 Stern
  • Eines der besten Projekte 3 Stern
  • Das Projekt gehört zu meinen Favoriten 4 Stern
  • Mein absolutes Lieblingsprojekt 5 Stern

Hier sehen Sie, wie das eingereichte Projekt bisher bewertet wurde. Geben auch Sie dem Projekt Ihre Stimme, indem Sie die Sterne markieren. Berücksichtigen Sie bei der Bewertung die Idee und deren Glaubwürdigkeit, die Relevanz für die Region/Kinder und Jugendliche und Ihren persönlichen Eindruck.

Mehr über dieses Projekt

Wir möchten den Glücksgarten, das Schlummerschloss, die Forscherfundgrube und die Schaffschmiede so ausstatten, dass wir es jetzt mit den Kindern sinnvoll, nach den Bedürfnissen und Interessen der Kinder einrichten. Die Gestaltung wird nachhaltig im Sinne von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) sein und Lebenserfahrung für die Kinder gestalten. Lernen fürs Leben.

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.