Hier sehen Sie alle eingereichten Bewerbungen im Überblick.

Durchschnittlich 5 Punkte in 101 Bewertungen (Gesamt 455 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 101 Bewertungen (Gesamt 455 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 101 Bewertungen (Gesamt 455 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 101 Bewertungen (Gesamt 455 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 101 Bewertungen (Gesamt 455 Punkte)
101 Bewertungen
4 Kommentare
Die zusammen Arbeit Feuerwehr und Jugendfeuerwehr(Erwachsenen und Kinder)
Durchschnittlich 5 Punkte in 90 Bewertungen (Gesamt 406 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 90 Bewertungen (Gesamt 406 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 90 Bewertungen (Gesamt 406 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 90 Bewertungen (Gesamt 406 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 90 Bewertungen (Gesamt 406 Punkte)
90 Bewertungen
24 Kommentare
Unsere wunderschöne Kita in Birresborn bietet allen Kindern viel Platz, um sich auf dem eigenen Spielplatz auszutoben und zu verwirklichen. Allerdings ist der Spielplatz mittlerweile ein bisschen in die Jahre gekommen und muss teilweise dringend erneuert werden. Das Projekt „Team mit Stern“ wollen wir nutzen, um den Sandkasten inklusive dem kleinen Spielhäuschen zu reparieren und modernisieren, damit dieser wieder mit voller Freude und ohne Gefahr bespielt werden kann. Ebenfalls ist ganz dringend Sonnenschutz nötig.
Durchschnittlich 5 Punkte in 94 Bewertungen (Gesamt 433 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 94 Bewertungen (Gesamt 433 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 94 Bewertungen (Gesamt 433 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 94 Bewertungen (Gesamt 433 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 94 Bewertungen (Gesamt 433 Punkte)
94 Bewertungen
0 Kommentare
Mit der neuen Betriebserlaubnis werden in unserer Einrichtung 2 Funktionsräume ins Pfarrheim ausgelagert. Den dazu gehörigen Glücksgarten dürfen wir mit nutzen und im Haupthaus wird ein Schlummerschloss installiert. So haben die Über 2 Jährigen einen gemütlichen Raum, in dem sie zur Ruhe kommen können, wenn der Tag für sie zu herausfordernd wird, oder eine pädagogische Fachkraft einen sinnlichen Impuls setzen möchte. Die ausgelagerte Forscherfundgrube, die Schaffschmiede und der Glücksgarten laden gerade die älteren Kinder ein, etwas zu Schaffen, etwas zu erschaffen. Z.B. mit Holz in der Schaffschmiede. Der Glücksgarten bietet viele Möglichkeiten, dass wir die Natur erleben und natürliche Kreisläufe beobachten können. Wie wird aus einem Samen ein Keim? Wie lange dauert es bis ich ernten kann? Wie kann ich als Mensch die Natur unterstützen? Diese elementaren Fragen in unserer Arbeit, sollen die Kinder, in voller Sinnhaftigkeit ein Stück auf das Leben vorbereiten. Der Glücksgarten soll ein Ort werden, der mit allen Sinnen in jeder Jahreszeit erlebt wird. Die Vielfältigkeit in den Beeten und Wiesen zu sehen. Die Pflanzen und die Erde zu fühlen. Das angebaute Obst und Gemüse zu riechen und zu schmecken. Genau das soll diesen besonderen Glücksgarten ausmachen. Jede Ecke und jeder Winkel lädt zum erforschen ein. Das krussilige Blatt vom Rotkohl oder der faszinierende Aufbau eines Maulwurfshügels. Die Kinder wünschen sich in diesem Bildungsraum Tische und Stühle. Aber auch die Bewegung soll nicht zu kurz kommen. Wichtig ist ihnen eine Schaukel und Fußballtore mit Bällen. Die Kinder sprudeln vor lauter Ideen.
Durchschnittlich 4 Punkte in 46 Bewertungen (Gesamt 202 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 46 Bewertungen (Gesamt 202 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 46 Bewertungen (Gesamt 202 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 46 Bewertungen (Gesamt 202 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 46 Bewertungen (Gesamt 202 Punkte)
46 Bewertungen
1 Kommentare
Die Kinder der pädagogischen Wohngruppe möchten ihren Lieblingssong auf Gitarre, Keyboard, Percussion und am Gesang lernen, damit sie ihr Lieblingslied gemeinsam als Band aufführen können. In drei oder vier Tagen werden sie anhand ihres Lieblingslieds Grundkenntnisse auf den genannten Instrumenten und am Gesang lernen. Im Laufe des Workshops wird sich herausstellen, wer Freude an welchem Instrument hat. Entsprechend der Interessen und Fähigkeiten der Kinder wird unser Dozententeam zum Schluss den Kindern und Jugendlichen eine Aufgabe in der Band zuteilen. Am Ende können die Kinder ihr Lieblingslied zusammen aufführen und haben vielleicht auch zukünftig Lust, gemeinsam zu musizieren.
Durchschnittlich 5 Punkte in 259 Bewertungen (Gesamt 1251 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 259 Bewertungen (Gesamt 1251 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 259 Bewertungen (Gesamt 1251 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 259 Bewertungen (Gesamt 1251 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 259 Bewertungen (Gesamt 1251 Punkte)
259 Bewertungen
4 Kommentare
Die ursprüngliche Idee, dass die Grundschule am Möschelberg eine Musik-/Beschallungsanlage benötigt, entstammt dem Jahre 2009. Ausgangspunkt war eine gemeinsame Weihnachtsfeier für die gesamte Schulgemeinschaft mit einer Musical-Aufführung: „Eine Geschichte vom Nikolaus“. Die Resonanz war bei allen Beteiligten sehr groß, Es war allen klar, dass das Projekt „Weihnachtsmusical“ fortgesetzt werden musste! Vor allem, damit die Kinder ihre Spielideen beim Theater, beim Singen und Tanzen wieder voll und ganz einbringen und gut in Szene/ ins Licht gesetzt werden und alle Beteiligten den Zuschauern und Hörern (und das sind immer sehr viele!) ihre tollen Aufführungen ohne technische Probleme nahebringen können, benötigt die Grundschule am Möschelberg möglichst bis zum nächsten „Weihnachtsmusical“ im November 2024 dringend eine neue Musikanlage und eine Steuerung für das Licht! Für den Förderverein sind die Kosten alleine nicht zu stemmen, da auch noch andere Teile der „Theater-Utensilien“ in die Jahre gekommen sind und einer Reparatur oder Erneuerung bedürfen.
Durchschnittlich 5 Punkte in 638 Bewertungen (Gesamt 3105 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 638 Bewertungen (Gesamt 3105 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 638 Bewertungen (Gesamt 3105 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 638 Bewertungen (Gesamt 3105 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 638 Bewertungen (Gesamt 3105 Punkte)
638 Bewertungen
57 Kommentare
Alle Landwirte mähen zum selben Zeitpunkt. Daher bedarf es mehreren Drohnen, um das Leben der Kitze und anderen Wildtieren zu retten. Eine Drohne pro Gebiet reicht nicht aus! Mehrere hunderttausend Wildtiere– darunter ca. 100.000 Rehkitze, aber auch tausende junge Feldhasen und Feldhamster, usw – fallen jedes Jahr den Mähmaschinen der Landwirtschaft zum Opfer. Tiere, die nicht schnell genug vor den scharfen Messern der Maschinen fliehen, werden aufgeschlitzt, verstümmelt oder regelrecht zerhackt. Oftmals dauert es Stunden, bis die verletzten Tiere ihren schweren Verletzungen erliegen. Nähert sich Gefahr, reagieren die Tierbabys– anders als ihre ausgewachsenen Artgenossen – mit dem sogenannten Drückinstinkt. Statt zu flüchten, verharren die Jungtiere regungslos in ihrem Versteck am Boden. Gegenüber Fressfeinden hat sich diese Methode bewährt; in der heutigen intensiven Landwirtschaft wird die vermeintlich sichere Kinderstube für die jungen Tiere schnell zur tödlichen Falle. Auch das Futtermittel, was mit einem verendeten Tier versetzt ist, kann nicht mehr genutzt werden. Die beste und effektivste, allerdings auch teuerste Art die Rehkitze vor dem Mähen in den Wiesen zu finden, ist die Ortung mit Hilfe einer Drohne mit Wärmebildkamera. Ein Absuchen der Wiesen und Felder zu Fuß oder das Aufstellen von sog. Wildscheuchen, ist oftmals auf Grund der riesigen landwirtschaftlichen Flächen nicht möglich, und haben sich auch nicht als besonders wirkungsvoll erwiesen. Dazu sind die Rehkitze im Gras so gut getarnt, dass man die Tierkinder beim Durchgehen übersieht obwohl man danebensteht!
Durchschnittlich 5 Punkte in 228 Bewertungen (Gesamt 1090 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 228 Bewertungen (Gesamt 1090 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 228 Bewertungen (Gesamt 1090 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 228 Bewertungen (Gesamt 1090 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 228 Bewertungen (Gesamt 1090 Punkte)
228 Bewertungen
44 Kommentare
Helga Schlichting betont in ihrem Text „Zum Verhältnis von Pflege und Unterricht“ (Schlichting, 2010, Teilhabe, Lebenshilfe-Verlag S.9ff) die Relevanz eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen Pflege und Unterricht. Die Pflegebadewanne stellt eine einzigartige Möglichkeit dar, Pflege nahtlos in den schulischen Alltag zu integrieren, gleichzeitig die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler zu erfüllen und beste Voraussetzungen für ein ganzheitliches Lernen und Erleben zu schaffen. Auch im Lehrplan zur sonderpädagogischen Förderung von Schülerinnen und Schülern mit dem Förderbedarf ganzheitliche Entwicklung wird in unterschiedlichen Aktivitätsbereichen die Bedeutsamkeit von basalen körperlichen Erfahrungen als Voraussetzung für weitere Lernerlebnisse hervorgehoben.
Durchschnittlich 5 Punkte in 103 Bewertungen (Gesamt 478 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 103 Bewertungen (Gesamt 478 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 103 Bewertungen (Gesamt 478 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 103 Bewertungen (Gesamt 478 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 103 Bewertungen (Gesamt 478 Punkte)
103 Bewertungen
0 Kommentare
Passend zu unserem Konzept Wald und Natur sollen unsere Kinder nicht nur draussen die Welt entdecken, sie sollen auch auf unserem Aussengelände hierzu die Möglichkeit haben. Diese Anschaffungen sollen jeder Altersstruktur in unserem Hause gerecht werden.
Durchschnittlich 4 Punkte in 73 Bewertungen (Gesamt 325 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 73 Bewertungen (Gesamt 325 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 73 Bewertungen (Gesamt 325 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 73 Bewertungen (Gesamt 325 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 73 Bewertungen (Gesamt 325 Punkte)
73 Bewertungen
0 Kommentare
Die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Gerolstein treffen sich einmal wöchentlich, um feuerwehrtechnische Ausbildung für das spätere 'aktiv sein' in der freiwilligen Feuerwehr zu üben und im Ernstfall Menschen und dessen Hab und Gut retten und beschützen zu können. Im Rahmen dieser Ausbildung steht auch die Weiterbildung in 'Erster Hilfe' mit auf dem Programm. Denn die Feuerwehr löscht nicht nur Brände, sondern es zeigt sich in den letzten Jahren auch immer mehr die Zunahme an technisch Hilfeleistungseinsätzen. Hierzu zählen insbesondere Verkehrsunfälle. Aufgrund der in der letzten Zeit immer schwieriger werdenden Versorgung auf dem Land durch Schließungen von Krankenhäusern, resultieren hieraus für den Rettungsdienst weitere Anfahrtswege. Dies führt dazu, dass oftmals die Feuerwehr vor dem hauptamtlichen Rettungsdienst vor Ort eintrifft und sofort lebensrettende Sofortmaßnahmen durchführen muss. Hierzu gehört z. B. auch die Herzdruck-massage bei Kreislaufkollaps eines Patienten, die daher in Übungsstunden regelmäßig trainiert wird. Man kann nicht früh genug beginnen, Kinder und Jugendliche in dieses Thema einzuführen und zu schulen, denn jeder kann – egal ob Klein oder Groß - ein Leben retten. Hierzu möchten wir eine Reanimationspuppe mit einem 'Übung- AED' anschaffen, um die Schulungen bereits in jungen Jahren stattfinden zu lassen.
Durchschnittlich 4 Punkte in 53 Bewertungen (Gesamt 232 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 53 Bewertungen (Gesamt 232 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 53 Bewertungen (Gesamt 232 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 53 Bewertungen (Gesamt 232 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 53 Bewertungen (Gesamt 232 Punkte)
53 Bewertungen
1 Kommentare
In der Entwicklung und Findung der eigenen Persönlichkeit sind junge Menschen mit vielen unbeantworteten Fragen konfrontiert. Einige junge Menschen kommen dann an ihre Grenzen, wenn sie feststellen, dass ihre Vorstellung von sich selbst nicht mit den klassischen gesellschaftlichen Normen übereinstimmen. Sich abseits der heteronormativen Vorstellungen zu definieren, bedeutet oftmals, Diskriminierung und Anfeindung ausgesetzt zu sein. Um Orientierung und Halt zu finden, ist es wichtig, einen sicheren Raum und Rahmen zu haben, in dem sich die Beteiligten ohne Anfeindung, Abwertung u.Ä. austauschen, informieren und vernetzen können. Vor diesem Hintergrund hat sich der Queer-Treff zusammengefunden. Das Projekt befasst sich damit, queeren Menschen einen Raum zu bieten, in dem sie sich frei entfalten können. Der bereits vorhandene Raum wird ihnen zur Verfügung gestellt, um diesen nach ihren eigenen Ideen und Vorstellungen kreativ, gemeinsam als Gruppe, gestalten zu können. Ein Raum, der wie ihre Lebenswelt, bunt und vielfältig aussehen sollte.
Durchschnittlich 5 Punkte in 70 Bewertungen (Gesamt 315 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 70 Bewertungen (Gesamt 315 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 70 Bewertungen (Gesamt 315 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 70 Bewertungen (Gesamt 315 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 70 Bewertungen (Gesamt 315 Punkte)
70 Bewertungen
2 Kommentare
Bisher verwenden wir Trinkwasser aus dem Wasserhahn für die Bewässerung unserer Hochbeete. Das ist nicht im Sinne der Umwelterziehung. Besser wäre es, Regenwasser in Wasserbehältern sammeln, um die Pflanzen mit Brauchwasser zu bewässern. Idee der Schüler: Anbau einer Dachrinne an die Klause, das Regenwassers sammeln und über ein Schlauchsystem verteilen. Elternperspektive: Das Wasser wird nicht reichen. Um genug Wasser zu sammeln, möchten wir einen zweiten Behälter unten an der Sporthalle an die Regenrinne anschließen. Damit wir das Wasser von dort nicht mit Gießkannen hoch schleppen müssen, bräuchten wir eine Pumpe, um das Wasser umzufüllen. Idee der Lehrer: Aus Umweltgründen sollte der Strom für die Pumpe über eine kleine Solaranlage generiert werden.
Durchschnittlich 4 Punkte in 73 Bewertungen (Gesamt 326 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 73 Bewertungen (Gesamt 326 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 73 Bewertungen (Gesamt 326 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 73 Bewertungen (Gesamt 326 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 73 Bewertungen (Gesamt 326 Punkte)
73 Bewertungen
1 Kommentare
Durch zusätzliche Trainingseinheiten die Motivation und die Bindung zum Verein zu intensivieren und die familiären Zusammenhalt zu stärken.
Durchschnittlich 4 Punkte in 61 Bewertungen (Gesamt 271 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 61 Bewertungen (Gesamt 271 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 61 Bewertungen (Gesamt 271 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 61 Bewertungen (Gesamt 271 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 61 Bewertungen (Gesamt 271 Punkte)
61 Bewertungen
2 Kommentare
Wir möchten gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein Nachhaltigkeits- und Umweltprojekt auf die Beine stellen. Angedacht ist eine ganzheitliche Herangehensweise an das Thema. Hierbei möchten wir insektenfreundliche Stellen am Haus der Jugend Gerolstein und dem Offenen Jugendtreff in Hillesheim schaffen, Bäume pflanzen, themenspezifische Exkursionen rund um nachhaltige und umweltbewusste Ernährung anbieten, hierzu auch gemeinsam kochen und backen. Außerdem möchten wir mit den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Upcycling-Projekte verwirklichen. Für die Ideen von den Teilnehmer*innen soll natürlich auch noch genug Platz sein.
Durchschnittlich 5 Punkte in 208 Bewertungen (Gesamt 991 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 208 Bewertungen (Gesamt 991 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 208 Bewertungen (Gesamt 991 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 208 Bewertungen (Gesamt 991 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 208 Bewertungen (Gesamt 991 Punkte)
208 Bewertungen
26 Kommentare
Willkommen in der Welt der Musik ohne Grenzen! Wir eröffnen Menschen jeden Alters, einschließlich solcher mit Demenzerkrankungen sowie körperlichen oder geistigen Einschränkungen, die Chance, aktiv Musik zu machen, ohne lange Zeit in das Erlernen eines Instruments investieren zu müssen. Unsere Lösung heißt Veeh-Harfe, ein Instrument ähnlich einem Hackbrett. Leicht, mobil und mit einer einfachen Notenschablone ausgestattet, ermöglicht sie es, Lieblingslieder von Pop über Folk bis Klassik zu spielen. Ob alleine oder in der Gruppe, die Veeh-Harfe inspiriert zum gemeinsamen Musizieren und schafft unvergessliche Momente der Harmonie.
Durchschnittlich 5 Punkte in 164 Bewertungen (Gesamt 785 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 164 Bewertungen (Gesamt 785 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 164 Bewertungen (Gesamt 785 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 164 Bewertungen (Gesamt 785 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 164 Bewertungen (Gesamt 785 Punkte)
164 Bewertungen
3 Kommentare
„Wir, der Löwenkreis der Graf Salentin Grundschule, treffen uns regelmäßig und besprechen gemeinsam alle Anliegen und Wünsche, die wir aus unseren Klassen mitbringen. Aktuell sind sich alle SchülerInnen einig: 'UNSER SCHULHOF MUSS SCHÖNER WERDEN!' Gemeinsam haben wir uns viele Projekte überlegt (Schulhofbemalung, Wandbemalung,...) und es sogar geschafft, für Juli eine Projektwoche unter dem Motto 'Schul(hof)gestaltung' ins Leben zu rufen. Neben neuen Bemalungen auf dem Hof und an den Wänden, fehlt es uns aber vor allem an Sitzmöglichkeiten und 'natürlichem' Schatten. Bei heißen Temperaturen kann man es auf unserem Schulhof kaum aushalten. Außerdem sehen unsere Hecken gar nicht schön aus! Das würden wir gerne mit der Unterstützung von 'Team mit Stern' ändern. Geplant sind gemeinsame Aktionen mit Eltern und Freunden der Schule. Wir möchten neue Sitzmöglichkeiten anbringen, die alten Hecken entfernen (mit Bagger), neue Sitzmöglichkeiten anbringen, den Hang aufschütten/„begradigen“ und dann neu bepflanzen. Am liebsten mit Bäumen, die uns Schatten spenden und Pflanzen und Kräutern, die für Bienen und Schmetterlinge ein neues zuhause bieten. Dazwischen soll es Wege geben, über die wir laufen dürfen, um den Schulhof zu wechseln. Da wir natürlich (noch!) nicht alles wissen, haben wir dazu erst einmal Experten befragt, u.a. Simon Ademes, „Förster for Future“. Er war sofort von unserem Projekt begeistert und hat uns dabei beraten, welche Bäume und Pflanzen sich besonders gut eignen (Wasserhaushalt, Bienenkulturen, nicht zu pflegeintensiv, nicht giftig,...) und dabei auch hübsch aussehen. Damit wir uns das alles gut vorstellen können, hat er eine Skizze angefertigt. Damit wir auch sonst keine Fehler machen, haben wir natürlich auch die Herren der Verbandsgemeinde befragt, die für die Sicherheit und Baumaßnahmen auf unserem Schulhof zuständig sind. Auch sie waren schnell von unserem Vorhaben angetan und haben unsere Ideen durch gute Anregungen ergänzt, denn für sie ist besonders wichtig, dass wir auch lange etwas davon haben.“
Durchschnittlich 4 Punkte in 57 Bewertungen (Gesamt 249 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 57 Bewertungen (Gesamt 249 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 57 Bewertungen (Gesamt 249 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 57 Bewertungen (Gesamt 249 Punkte)Durchschnittlich 4 Punkte in 57 Bewertungen (Gesamt 249 Punkte)
57 Bewertungen
5 Kommentare
Den renovierungsbedürftigen Jugendraum renovieren, neu möblieren und reaktivieren.
Durchschnittlich 5 Punkte in 104 Bewertungen (Gesamt 482 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 104 Bewertungen (Gesamt 482 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 104 Bewertungen (Gesamt 482 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 104 Bewertungen (Gesamt 482 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 104 Bewertungen (Gesamt 482 Punkte)
104 Bewertungen
3 Kommentare
Leider sind die Farben unserer Pausenspiele auf dem Schulhof über die Jahre witterungsbedingt verblasst. Gerne möchten wir hier neue frische Farbe auf den tristen grauen Asphalt bringen und dazu schöne Vorlagen anschaffen.
Durchschnittlich 5 Punkte in 115 Bewertungen (Gesamt 530 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 115 Bewertungen (Gesamt 530 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 115 Bewertungen (Gesamt 530 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 115 Bewertungen (Gesamt 530 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 115 Bewertungen (Gesamt 530 Punkte)
115 Bewertungen
8 Kommentare
Wo war die erste „Badeanstalt“ in Gerolstein? Wann und wo wurde zum ersten Mal „Mineralwasser“ gefunden und gab es früher tatsächlich mehrere konkurrierende Mineralwasserbetriebe in Gerolstein? Gab es in Gerolstein eine Stadtmauer? Diese und ähnliche Fragen zur Stadtgeschichte können selbst „alteingesessene Gerolsteiner“ oftmals nicht beantworten und wenn, dann meist nur aus Erzählungen und weniger aus eigenen Erinnerungen. Wir möchten das ändern!
Durchschnittlich 5 Punkte in 240 Bewertungen (Gesamt 1153 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 240 Bewertungen (Gesamt 1153 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 240 Bewertungen (Gesamt 1153 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 240 Bewertungen (Gesamt 1153 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 240 Bewertungen (Gesamt 1153 Punkte)
240 Bewertungen
10 Kommentare
Pelm hat einen Brunnenplatz, auf dem der Brunnen leider nicht mehr funktioniert. Allerdings funktioniert das Feiern mit dem ganzen Dorf auf diesem Platz, Dank der vier ortsansässigen Vereine (Sportverein, Spielmannszug, Feuerwehr und Karnevalsverein), sehr gut. Um das Ambiente dort zu verschönern, wünschen wir uns die Instandsetzung des Brunnens, Stehtische, ein Zelt und Lichterketten.
Durchschnittlich 5 Punkte in 287 Bewertungen (Gesamt 1388 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 287 Bewertungen (Gesamt 1388 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 287 Bewertungen (Gesamt 1388 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 287 Bewertungen (Gesamt 1388 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 287 Bewertungen (Gesamt 1388 Punkte)
287 Bewertungen
6 Kommentare
Gemeinsam wollen wir als Vereinsfamilie mit unseren kleinen und großen Mitgliedern, aber auch Nichtmitgliedern und dem Vorstand den letzten Teil unserer Reithalle erneuern.
Durchschnittlich 5 Punkte in 81 Bewertungen (Gesamt 373 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 81 Bewertungen (Gesamt 373 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 81 Bewertungen (Gesamt 373 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 81 Bewertungen (Gesamt 373 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 81 Bewertungen (Gesamt 373 Punkte)
81 Bewertungen
12 Kommentare
In unserem Gemeindehaus ist aus der Zeit des Kindergartens im Ort noch die Kinderküche im Erdgeschoss. Diese wollen wir nutzen um Kindern ( mit Unterstützung der Mütter) Spaß am gesunden Backen und Kochen zu geben.
Durchschnittlich 5 Punkte in 178 Bewertungen (Gesamt 847 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 178 Bewertungen (Gesamt 847 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 178 Bewertungen (Gesamt 847 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 178 Bewertungen (Gesamt 847 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 178 Bewertungen (Gesamt 847 Punkte)
178 Bewertungen
21 Kommentare
Unser im Jahr 2014 errichtetes Waldklassenzimmer ist in die Jahre gekommen. Das Holz müsste erneuert werden. Außerdem ist es an dieser Stelle sehr sonnig sodass ein großes Sonnensegel benötigt wird.
Durchschnittlich 5 Punkte in 224 Bewertungen (Gesamt 1082 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 224 Bewertungen (Gesamt 1082 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 224 Bewertungen (Gesamt 1082 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 224 Bewertungen (Gesamt 1082 Punkte)Durchschnittlich 5 Punkte in 224 Bewertungen (Gesamt 1082 Punkte)
224 Bewertungen
5 Kommentare
Die Kinder der Kita St. Vinzenzius bitten um Ihre Unterstützung für die Anschaffung von Spiel- und Sportgeräten. Die Spielgeräte im Erziehungsbereich unterliegen hohen TÜV- Anforderung und sind daher nicht gerade günstig. Wir haben Angebote vorliegen und hoffen, dass wir die Turnhalle mit folgenden Geräten ausstatten können: - Basis Schienensystem welches an die Decke montiert wird. An diesem System können verschiedene Elemente wie Schaukel, Ringe, Matten etc. angebracht werden. Klettern ist elementar für die kindliche Entwicklung. Es schult die Selbsteinschätzung, fordert Mut und Geschick und vor allen Dingen macht es einfach Spaß. Die Kinder verbringen viel Zeit in der Kita. Wir möchten ihnen viele Gelegenheiten zum Toben und Spielen geben und ihren Bewegungsdrang in jegliche Richtung fördern.