Das Projekt

Da ein Teil unserer Spielplatzgeräte morsch und unbrauchbar geworden sind und zum Teil ihre Attraktivität verloren haben, haben wir mit den Kindern überlegt was ihnen auf dem Außengelände an Spielmöglichkeiten fehlt.Wir haben die Vorschläge der Kinder gesammelt, mit ihnen die Durchführbarkeit überprüft und sie haben sich für ein Projekt entschieden.

Umsetzungszeitraum

Sommer/Herbst 2012

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Kita St. Antonius Jünkerath

Kinder der KiTa St. Antonius Jünkerath und die Erzieherinnen; mit Unterstützung der Eltern

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Mario Hompes

Mehr über dieses Projekt

Wir würden gerne eine feste Wasserbahn aus Pflastersteinen, Dachrinnen und einer Wasserpumpe errichten. Dazu hätten wir gerne eine Grube mit Lava oder ähnlichem Material, die den Kindern als Baustelle dient. Diese sollte mit Baggern bestückt werden und mit großen Treppensteinen aus Naturstein begrenzt werden.
Ziele dieses Projektes wären u.a.
- Forschen und experimentieren mit Wasser
- Physikalische Gesetze kennenlernen
- Sinneserfahrungen ermöglichen
- verbesserung der Spielmöglichkeit
- Anregung zum experimentieren und bewegen

Es werden die Kinder der Kindertagesstätte St. Antoniusin Jünkerath unterstützt. Diese Einrichtung wird von max.100 Kindern der Gemeinden Jünkerath, Esch, Feusdorf, Schüller und Gönnersdorf besucht. Die Kinder sind zwischen 2 und 6 Jahren alt. Eine Erweiterung der Einrichtung steht kurz bevor.

Bilder zum Projekt

Neuigkeiten vom Projektteam

19.08.2013 16:28

Endlich sind wir fertig

Unsere `Wasserdetektive und Baukünstler` können nun richtig loslegen. Nach langem Warten haben wir es nun endlich geschafft - unsere Wasser- und Matschgrube ist fertig!!! Im Frühjahr konnten wir die begonnenen Arbeiten endlich wieder aufnehmen. Die Wasserwannen wurden eingesetzt, ein Wasserlauf aus vielen kleinen Steinen gelegt, Sitzecken und eine Treppe aus großen Steinen platziert, die Pumpe installiert, Hecken gepflanzt und alles was dazu gehört. Viele dieser Arbeiten wurden durch eine zusätzliche Väter–Aktion unterstützt. Die hilfsbereiten Väter waren einen ganzen Tag fleißig und haben sich für den Kindergarten eingesetzt - ohne sie wären wir jetzt noch nicht fertig. Wir, die Kinder und das Team der Kita haben uns riesig gefreut, die Wasser- und Matschgrube an einem heißen Sommertag endlich einweihen zu können. Die Kinder buddelten, experimentierten, pumpten Wasser in die Wannen und matschten eifrig. Zitate der Kinder: „Danach sahen wir voll matschig und lustig aus“ „Es ist toll, dass die Grube fertig ist und wir da endlich mit Wasser spielen können - das macht nämlich Spaß.“ „Die Matschgrube ist voll cool, matschen ist da am Schönsten“ Wir danken allen helfenden Händen, denn ohne sie wäre diese Aktion nicht möglich gewesen!!!! VIELEN DANK! Die Kinder und das Team der Kita St. Antonius
21.09.2012 09:57

Es geht weiter - bei uns ist was los!

„Wie ihr bestimmt wisst, haben wir eine Baustelle draußen bei uns im Kindergarten. Zuerst haben die Arbeiter die Absperrung hingestellt, damit der Bagger nicht zu `UNS` fahren kann . Dann ging es los. Der Bagger hat ein riesiges Loch mit der großen Schaufel gegraben. Das war sooo spannend, - wir standen natürlich alle am Zaun und haben zugeguckt. Danach kam der LKW und hat seine ganze Kippladung Sand für die Rohre gebracht- die wurden nämlich im Boden verlegt, damit das Wasser vom Kindergarten zur Matschgrube fließen kann. Aber dafür brauchen wir noch eine Pumpe, die ist aber noch nicht da. DANKE sagen wir zu Willi , Rolf und Gerd Müller. Wir sind froh, dass ihr uns beim planen, Baggern und allen anderen Dingen sehr geholfen habt. Jetzt warten wir gespannt bis die Männer noch mal kommen und die Grube bald fertig machen. Dann können wir endlich matschen und buddeln soviel wir wollen. Wir sagen Euch Bescheid wenn es hier etwas Neues gibt.“ Bis bald.... Die Kinder der KiTa St. Antonius, Jünkerath
14.09.2012 10:28

Wir haben begonnen!!!

Nach langem Warten rollte endlich der Bagger an und versetzte die Kinder und das Personal in Aufregung. Die Vorarbeiten für unsere Wasseranlage und unsere Baustelle haben begonnen... Ein Bauzaun wurde aufgestellt, damit die Kinder einen sicheren Platz zum Zuschauen haben. Die morschen Turnstangen wurden abgebaut, eine riesige Baumwurzel ausgegraben und ein Graben für die Wasserleitung gezogen. Die Männer vom Wasserwerk kamen und schauten sich die Sache vor Ort an. Es wurde gemessen, beraten und geplant. Dann konnte ein Durchbruch durch die Kellerwand gemacht und der Wasseranschluss vorbereitet werden. Anschließend wurde das Gelände gestaltet. Die Grube für die Baustelle wurde ausgehoben, mehrere LKWs mit Mutterboden angeliefert und mit einem Frontlader verteilt. Nun wird das Podest für die Wasserpumpe betoniert und wir warten auf die bereits bestellte Wasseranlage und die Blocksteine. Und dann gehts weiter :-)

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.