Platz 7 der Rangliste
33 Kommentare

Das Projekt

Nach einer im 1. Schulhalbjahr 2020/21 vorausgegangenen Sammelaktion von Tintenpatronen an der Schule stellte sich bei der Auswertung heraus, dass durch die Verwendung von Plastiktintenpatronen sehr viel Müll entsteht (genauere Mengenangaben sind in der Detailbeschreibung aufgeführt). Dieser kann durch die Verwendung eines Konverters verhindert werden. Einige Schüler haben dies im 1. Schulhalbjahr im täglichen Unterricht erfolgreich getestet. Nun wollen die Schülerinnen und Schüler mit der Umsetzung des Projekts beginnen und Tintenpatronen aus Plastik gegen einen umweltfreundlichen Konverter austauschen. Statt die Plastikpatronen zu verwenden, können die Schüler*innen diese Konverter benutzen und dadurch den Plastikmüll deutlich reduzieren.

Umsetzungszeitraum

September 2021: Die Umsetzung des Projekts kann im September 2021 mit Beginn des neuen Schuljahres starten. Zuerst erfolgt eine Umfrage zur Feststellung, welche Füllermodelle die Schüler und Lehrer benutzen, um zu wissen, welche Konverter angeschafft we

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - TMG – Tintenfüller mit Grips

Die beiden Schülerinnen Maya Merkelbach und Hannah Duckart (beide Klasse 7c) sind Hauptansprechpartner der Schüler*innen des Thomas Morus Gymnasiums. Während der Umsetzung kämen noch Helfer*innen aus dem TMG dazu. Das Projekt dient der Umsetzung der Arbeit „Jugend forscht – Schüler experimentieren“. Diese Arbeit gewann 2021 auf Regionalebene von Rheinland-Pfalz den 1. Platz und nimmt am 22.04.2021 am Landeswettbewerb von Rheinland-Pfalz teil.

Bewertung des Projekts

Sterne auswählen

Sie haben dieses Projekt bewertet!

4,8 von 5,0 Sternen aus 184 Bewertungen
  • Ein gutes Projekt 1 Stern
  • Das Projekt gefällt mir sehr gut 2 Stern
  • Eines der besten Projekte 3 Stern
  • Das Projekt gehört zu meinen Favoriten 4 Stern
  • Mein absolutes Lieblingsprojekt 5 Stern

Hier sehen Sie, wie das eingereichte Projekt bisher bewertet wurde. Geben auch Sie dem Projekt Ihre Stimme, indem Sie die Sterne markieren. Berücksichtigen Sie bei der Bewertung die Idee und deren Glaubwürdigkeit, die Relevanz für die Region/Kinder und Jugendliche und Ihren persönlichen Eindruck.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Rene Hochmann

"Ich bin Pate über dieses Projekt, weil Maya und Hannah bei meiner Tochter in der Klasse sind. Des weiteren finde ich es sehr gut, wenn auch schon die Kinder ihren Beitrag leisten um die Umwelt zu schützen. "

Mehr über dieses Projekt

Plastikmüll zu vermeiden ist das Gebot der Stunde. Eigene Berechnungen haben ergeben, dass in Deutschland ca. 344 Millionen Tintenpatronen im Jahr anfallen.
Unsere Großeltern haben noch mit sog. Kolbenfüllern geschrieben. Diese Schreibgeräte befinden sich heute größtenteils im Hochpreissegment und dadurch kennt die jetzige Schülergeneration diese Variante nicht. Der Konverter macht aus dem Patronenfüller wieder einen Kolbenfüller, der erschwinglich ist. Er stellt derzeit ein Nischenprodukt dar und ist den Schüler*innen oft unbekannt.
Mit der Umsetzung des Projekts im Vulkaneifelkreis bekommen Schüler*innen des TMG Daun die Möglichkeit, auf einen Konverter umzusteigen und damit zur Müllvermeidung beizutragen. Parallel dazu sollen in den Klassenräumen Tintenstationen aufgebaut werden, an denen die Konverter mit Tinte aufgefüllt werden können.
Die Verwendung eines Konverters ist ein kleiner Schritt für uns Schüler, aber ein großer Schritt für unsere Umwelt!
Eine Umfrage bei den Lehrerinnen und Lehrern müsste noch durchgeführt werden.

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.