Das Projekt

Neben dem Erlernen des Schwimmens stehen vor allem der gesundheitliche Aspekt des Schwimmens und die aktive und sinnvolle Freizeitgestaltung der Jugendlichen dabei im Vordergrund. Durch die Aktion “Unsere Kleinen Schwimmer ganz groß” zum Abschluss der Wintersaison sollen die Kinder animiert werden ihr Können vor einem großen Publikum zu zeigen und gleichzeitig soll ihr Selbstbewusstsein gestärkt werden.

Umsetzungszeitraum

Mai 2011

Dieses Projekt ist abgeschlossen.

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Schwimmvereine DLRG & Flipper Gerolstein

10 ehrenamtliche Schwimmlehrer und ihre Helfer der beiden Schwimmvereine in Gerolstein

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Monika Oehmen-Pohs

Mehr über dieses Projekt

Seit mehr als 40 Jahren engagieren sich die beiden Gerolsteiner Schwimmverein DLRG, Ortsgruppe Gerolstein und Flipper Gerolstein in der Schwimmausbildung für Kinder und Jugendliche. Neben dem Erlernen des Schwimmens stehen vor allem der gesundheitliche Aspekt des Schwimmens und die aktive und sinnvolle Freizeitgestaltung der Jugendlichen dabei im Vordergrund. Durch die Aktion “Unsere Kleinen Schwimmer ganz groß” zum Abschluss der Wintersaison sollen die Kinder animiert werden ihr Können vor einem großen Publikum zu zeigen und gleichzeitig soll ihr Selbstbewusstsein gestärkt werden.
Geplant ist, das schon bestehende Saisonabschlussschwimmen für die Kleinen zu erweitern indem eine dann größere Zahl an Teilnehmern von Kindern und Jugendlichen bei diesem Event mitmachen kann. Es sollen alle olympischen Schwimmdisziplinen, wie Brust, Kraul, Rücken und Delphin in unterschiedlichen Streckenlängen angeboten werden. Die Teilnahme älterer Jugendlicher dient dabei als Vorbildfunktion und soll das Miteinander Jugendlicher unterschiedlichen Alters fördern. Der Sieg des Einzelnen steht dabei nicht im Vordergrund. Es soll gezeigt werden, dass aktive, gesundheits- und gemeinschaftsförderndes Miteinander einfacher zu realisieren ist als man glaubt.

Bilder zum Projekt

Neuigkeiten vom Projektteam

27.05.2011 12:15

Die Platzierungen

Platz 1: Hartl Franz, Hermes Lukas, Rings Joel, Körsten Simon, Beste Kay-Erik, Willars Jette, Bach Maria, Igelmund Estella, Herf Arved, Willars Finn, Müller Florentin, Schnieder Paul, Wolf Sebastian, Bartling Leon, Fischer Yannick, Schütz Jonas, Weber Aiko Schwarz Ferdinand, Merkes Herbert, Butschkau Manfred, Breitenbach Katharina, Kaiser Gianna, Büdenbender Leonie, Stein Hannah, Krämer Eis Paula, Stromljan Esther, Schäfer Xena, Weber Hedda, Skambraks Michelle, Jaax Petra, Klever Martina, Lehmacher Sabine, Görtz-Diamadis Sabine, Diamadis Niko, Breitenbach Kath., Noatnick Cindy, Ostermann Anna Lena, Prüfer Alina, Carls Lisa, Platz 2: Nohn Kolja, Schramm Michelle, Hein Sophie, Gerigk Lars, Diamadis Niko, Gierens Nico, Hunz Jonathan, Loy Jan Lua, Rätz Lisa, Kohl Beatrix, Klever Julia, Körsen Theresia, Ikonomou Raphaela, Prüfer Alina, Wolf Alexandra, Peters Anika, Rätz Lisa, Rätz Tabea, Krämer Anne, Stein Mira, Wolf Alexandra. Platz 3: Gerigk Felix, Gerigk Alexander, Klever Sarah, Rätz Liane, Rätz Tabea, Noatnick Cindy, Büdenbender Ines, Platz 4:Rahn Angelina, Krämer Anne, Keppler Denise, Breitenbach Theresa, Platz 5: Breitenbach Theresa,
27.05.2011 12:14

Disziplinen und Siegerehrung

Geschwommen wurden 25 m Freistil. In den Jahrgängen 1938 bis 2005 waren 50 m und 100 m Freistil angesagt. Die Zuschauer konnten auch hier spannende Wettkämpfe miterleben. In den Pausen zeigten die Teilnehmer der Schwimmausbildung den Zuschauern, wie man spielerisch die Atemtechnik verbessern kann. Die Jugendlichen zeigten den Zuschauern an verschiedenen Schwimmgeräten wie man z. B. mit „Fußfesseln „ schwimmt oder durch 4 auf dem Beckenboden befestigte Ringe taucht. Ein weiterer Höhepunkt waren 2 Staffeln von jeweils 4 Jugendlichen, die sitzend auf Wassernudeln ohne Armtätigkeit (nur treten mit den Beinen) eine Strecke von 50 m überwinden mussten. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden. Für die Plätze 1- 3 gab es zusätzlich Medaillen. Bei den Siegerehrungen konnte man nur strahlende Gesichter sehen. Bei dem Projekt Team mit Stern Schwimmen für Klein und Groß wurde Platz 1: 52 mal, Platz 2: 22mal, Platz 3: 10 mal, Platz 4: 4 mal und Platz 5: 1 mal belegt.
27.05.2011 12:08

Wir sagen \"Danke\"!

Die DLRG Ortsgruppe Gerolstein und der Schwimmclub Flipper Gerolstein haben ihr Projekt Team mit Stern Schwimmen für Klein und Groß, das durch den Gerolsteiner Brunnen gefördert wurde, erfolgreich im Hallenbad Gerolstein umgesetzt. Die Projektteilnehmer und Verantwortlichen sagen dem Gerolsteiner Brunnen herzlichen Dank für die Fördersumme. Am Start waren 70 Aktive Schwimmer. Mit 98 Einzelstarts und einer Ausbilderstaffel 4 x 25 m wurden die Erwartungen voll erfüllt. An diesem Projekt waren ca 40 Helfer, Betreuer und Kampfrichter eingesetzt, die für einen reibungslosen Verlauf des Wettkampf sorgten. Erfreut waren die Verantwortlichen auch über die große Anzahl von Zuschauern. Die Kinder und Jugendlichen sollten an eine sinnvolle Freizeitgestaltung, die gleichzeitig auch noch gesundheitsfördernd ist, herangeführt werden. Teilnehmer der Jahrgänge 2002 bis 2007 konnten nach Abschluss der Schwimmausbildung erstmalig vor einen großen Zuschauerkreis unter Wettkampfbedingungen ihr Können zeigen.

Ältere Newsmeldungen

Schwimmwettkampf "Team mit Stern" am 22. Mai 2011

Die Vorbereitungen für das Projekt "Schwimmen für Klein und Groß" sind im vollen Gange. Die Verantwortlichen der DLRG Gerolstein und des Schwimmclubs Flipper Gerolstein verkünden mit Freude, dass der Schwimmwettkampf "Team mit Stern" am 22. Mai 2011 ab 13 Uhr im Hallenbad Gerolstein stattfindet. Die entsprechenden Einladungen werden noch diese Woche verschickt. Neben vielen Teilnehmern hoffen wir auch auf viele Zuschauer, die unsere "Kleinen und Großen" kräftig anfeuern. Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde und die Plätze 1 - 3 bekommen zusätzlich Medaillen.

Projektumsetzung am 22.05.2011

Die Planungen für unser Projekt Schwimmen für Klein und Groß haben begonnen. Das Projekt wird am 22.05.2011 umgesetzt werden. Alle Teilnehmer erhalten Urkunden. Für die Plätze 1 bis 3 werden zusätzlich Medaillen vergeben.

Kommentare