Das Projekt

Umgestaltung des oberen Schulhofes der Realschule plus auf Wunsch und Vorschläge der Schülerschaft/Schülervertretung. Austausch der alten Sitzgelegenheiten und ansprechende, kindgerechte Neugestaltung der Außenwände der Grundschule.

Umsetzungszeitraum

Bis Oktober 2014

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - SV GRSplus Jünkerath

Die Schülervertretung besteht aus 14 Klassensprechern und den beiden Verbindungslehrerinnen Frau Meister und Frau Landin.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Kai Theobald

Mehr über dieses Projekt

Neue Sitzgelegenheiten unter Verwendung nachhaltiger Materialien wie Stein und Holz, die sich in die Landschaft integrieren. Die Umsetzung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem internationalen Jugendworkcamp. Austausch sozialer Kontakte steht beim Aufbau im Mittelpunkt. Die Möglichkeit zur Entspannung, im Bereich des Ganztags, und des Wohlfühlens gerade auch im Hinblick auf eine
ansprechende, kindgerechte Neugestaltung der Außenwände der Grundschule, sind langfristige Wirkungen. Die Vorbereitung und die Planung durch die Schülervertretung ist ein wesentlicher Bestandteil zur Erziehung zur Mitbestimmung.

Neuigkeiten vom Projektteam

08.10.2014 09:19

Hand in Hand

Ein Team aus 14 Studenten, einem Förster, Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Obere Kyll und abwechselnden Schülergruppen der Graf Salentin Schule Jünkerath verschönerte den oberen und unteren Schulhof der Realschule plus. In nur 7 Tagen wurde der Schulhof der Graf Salentin Schule in Jünkerath durch viele fleißige Hände verschönert. Das Team fertigte 2 neue Sitzlandschaften auf dem oberen Ruhepausenhof und 3 kleinere Sitzgelegenheiten auf dem unteren Schulhof an, bestehend aus insgesamt 47 Gabionenkörben. Jeder einzelne Korb wurde mit Schottersteinen gefüllt, einige dieser Steine mussten feinsäuberlich mit der Hand platziert werden. Am Ende kamen noch Holzleisten für einen besseren Sitzkomfort auf die neuen Sitzbänke - fertig. Ein weiteres Projekt, das in den 7 Tagen realisiert wurde, war der Bau von Holztischen für das „Grüne Klassenzimmer“. Dazu wurde zuvor von der Verbandgemeinde eine hufeisenförmige Schneise im Rasen ausgehoben, um die bereits vorhanden Holzbänke sowie die neuen Holztische ordnungsgemäß im Boden zu verankern. Sowohl für die Studenten als auch für die Schüler der Graf Salentin Schule waren die Kommunikation und der kulturelle Austausch genauso wichtig wie die Baumaßnahmen. Es wurde zusammen Fußball und Basketball gespielt, gemeinsam in der Mensa gegessen oder auch einfach nur die Pausenzeiten miteinander verbracht. Trotz der anstrengenden Arbeit hatten alle beteiligten viel Spaß und immer ein Lächeln im Gesicht. Zum Abschluss fuhren die Teilnehmer des Workcamp, deren Betreuer, einige Schüler der Graf Salentin Schule, zwei Lehrer und der Schulleiter gemeinsam nach Gerolstein, um sich das hiesige Werk anzuschauen. Ein besonderer Dank gilt allen Workcampteilnehmern und deren Betreuern der Verbandsgemeinde Obere Kyll.  Weitere Informationen und Fotos zum Projekt: http://www.graf-salentin-schule.de/cms/index.php/home/willkommen/aktuelles

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.