Das Projekt

Sicherung und Restaurierung eines Doppelzweiers in Holzbauweise. Die Ruderjugend lernt den Umgang, die Pflege und den Einsatz eines hochwertigen Bootsmaterials.

Umsetzungszeitraum

Mai bis September 2018

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Jugendriege SRV Kronenburger See eV

Die Jugendriege sind ca. 10-15 Jugendliche aus der Ruder AG der Graf Salentin Schule Jünkerath + Breitensportgruppe. Unterstützt durch 5 Seniorinnen und Senioren der Vereinsgemeinschaft.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Verena Kaul

Mehr über dieses Projekt

- Renovierung Doppelzweier (Vorschlag der Jugend: Mitgliederversammlung)
- Gemeinschaftsprojekt des noch jungen Vereins (2011)
a) generationsübergreifend (Jugend + Senioren)
b) Etablierung des Vereins im Breitensport der Region
- Schülerruderverein Kronenburger See e.V. (2011)
-> Jungend + Breitensportler mehrheitlich aus der Oberen Kyll

Bilder zum Projekt

Neuigkeiten vom Projektteam

20.12.2018 09:46

Phase III der Restaurierung

Einbau neuer Rollbahnen, Rollsitze und Stemmbretter sowie kleinerem Zubehör. Das Steuer folgt im kommenden April im Rahmen unseres offiziellen Anruderns am Kronenburger See.

 

Die Mitgliedschaft des SRV Kronenburger See e.V. freut sich auf die ersten Rudereinheiten in dem restaurierten Doppelzweier.

14.11.2018 11:16

Phase II der Restaurierung

Der vorbereitete Bootskörper wird mit einem Speziallack mehrmals gestrichen. Die zugehörigen Beschläge, z.B. neue Rollbahnen, Rollsitze und Bodenbretter werden nach der Aushärtung in kürze Eingebaut (Phase III/ Fertigstellung Ende November/ Anfang Dezember 2018).
16.07.2018 16:29

Phase I der Restaurierung

Der Bootskörper des GIG-Dopplelzweiers (eines breiten Bootes) wird getrocknet, von schadhaften Lackstellen befreit und auf Faulstellen sowie Undichtigkeiten überprüft. Dieser Aufgabe ist mit am zeitaufwendigsten und erfolgt nahezu ausschließlich per Hand.

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.