4 Kommentare

Das Projekt

Die Spielplatzprüfung im Jahr 2018 in der Ortsgemeinde Schutz hat leider ergeben, dass die meisten Spielgeräte erneuert werden müssen. Das hat zum einen damit zu tun, dass durch die Hochwasserkatastrophen im Mai 2016 und im Mai 2018 der Rutschturm und die Doppelschaukel im Hochwasser standen und deshalb die Holzpfosten schnell gefault sind. Der Wallmerbach und die Kleine Kyll laufen am Spielplatz zusammen, sodass bei Hochwasser die doppelte Menge an Wasser den Rasen des Spielplatzes zur Hälfte überschwemmt. Der Spielplatz ist umrandet mit Vegetation, sodass auch dies zu schnellerem Faulen und Ungezieferplagen führt. Die Spielgeräte (Rutschturm und Doppelschaukel) müssen abgebaut werden und an geeigneter Stelle neue aufgestellt und erneuert werden. Hinzu kommt, dass wir nur über einen Gemeindearbeiter verfügen, der die jährlichen Sanierungsmaßnahmen an den Spielgeräten nicht alleine durchführen kann. Um alldem entgegen zu wirken, möchte die Ortsgemeinde Schutz ein Multifunktionsgerät aus Aluminium anschaffen - einen Kletterturm mit Rutsche, Schaukel und Klettermöglichkeiten.

Umsetzungszeitraum

Juli - Oktober 2019

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Ortsgemeinde Schutz

Enstanden sind die Treffen durch den Wunsch der Bürgerinnen und Bürger, das Dorf wieder schöner zu gestalten. Jeden Frühling und Herbst treffen sich ca. 20 - 30 Helfer/innen, um Arbeiten innerhalb der Ortsgemeinde zu meistern. Andere spenden für die Helfer das Mittagessen oder spenden Materialien, die von den Helfern benötigt werden, wie z.B. Blumenzwiebeln.

Mehr über dieses Projekt

Da unser Spielplatz sehr beliebt ist, z.B. bei Schulklassen (Wandertag: von Daun nach Schutz zum Spielplatz mit Lagerfeuer und grillen) oder Urlaubern und das Aushängeschild des Ortes in Verbindung mit dem dazugehörigen Bürgerhauses darstellt, ist es unser vorrangiges Anliegen, den Spielplatz wieder sicher herzustellen. Dieser Ort ist stets Treffpunkt für alle Bürger, z.B. gemeinsames Frühstück oder grillen, St. Martinsfest, Maibaum oder Mittagessen bei den Tagen, an denen die freiwilligen Helfer im Ort Verschönerungsarbeiten leisten. Mit einem neuen Spielgerät aus Metall verlängert sich die Nutzung und Sicherheit um viele Jahre. Durch das Projekt finden viele große und kleine Bewohner zusammen und eine sinnvolle Aufgabe, die gemeinsam gemeistert wird. Das stärkt den Zusammenhalt für das kleine Dorf.

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.