Das Projekt

Die Jugendfeuerwehr wird in Eigenleistung den aktuellen, veralteten und nicht einladend wirkenden Schulungsraum streichen und neu gestalten.

Umsetzungszeitraum

01.07.2013 - 01.08.2013

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Jugendfeuerwehr Jünkerath

Die Jugendfeuerwehr besteht aktuell aus ca. 10 Kindern. Unterstützt wird die Gruppe von 3 ehrenamtlichen Betreuern.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Patrick Schur

Mehr über dieses Projekt

Die Jugendfeuerwehr wird in Eigenleistung den aktuellen, veralteten und nicht einladend wirkenden Schulungsraum streichen und neu gestalten.

Hierzu werden Farben, Malerbedarf, Holz, Kleinmaterial, Bilderrahmen und ein neues Whiteboard benötigt.

Die veraltete, defekte Schultafel soll durch ein neues Whiteboard ersetzt werden, welches zur Vorführung und Bearbeitung von Übungsdetails benutzt werden kann.

Der Schulungsraum wird neu gestrichen und bestehende Mängel ausgebessert. Auch Bilder und Poster sollen zukünftig Ihren Platz an den leeren Wänden finden.

Eventuell wird noch ein Schaukasten aus Holz gebaut.
Dieser fördert die Informationsverteilung und zieht eventuelle Interessenten an.

Bilder zum Projekt

Neuigkeiten vom Projektteam

19.11.2013 00:07

Gemeinsam sind wir stark!

Am 19.10.2013 wurde der erste Stein in Richtung Ziel gelegt. Hierbei unterstützte die Jugendfeuerwehr Jünkerath die aktive Wehr am Samstag 19.10.2013, bei den Arbeiten. Der Umkleideraum wurde neu gestrichen und ein „White Board“ und ein Beamer installiert, welche zu interaktiven Schulungs- und Übungszwecken genutzt werden können. Auch wurde eine Grundreinigung des Raumes durchgeführt und die Spinde gereinigt. Weiter werden Bilderrahmen mit Schulungsübersichten ausgestattet, dies wird zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Manuel Arenz - Projektleiter

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.