Das Projekt

Sport- und Sportgeräte für das Haus der Jugend mit Ausleihsystem für die Vereine und Gruppen des Gerolsteiner Umlandes.

Umsetzungszeitraum

ab Juli 2013 bis August 2013 und dann soll es in die Nachhaltigkeitsphase gehen

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Haus der Jugend Gerolstein

Das Team besteht aus 2 hauptamtlichen, 1 ehrenamtlichen Vorstandsvorsitzenden (des Trägervereins des HDJ) und einigen (etwa 10) ehrenamtlichen Kids und Jugendlichen aus dem HAUS DER JUGEND. Es sind also etwa 10-15 Personen. Wir haben in der letzten Zeit eine Großräum-Aktion im HDJ durchgefürht und eine Inventur unserer Spiel- und Sportgeräte gemacht und sind daruf gestoßen, dass wir eigentlich nicht mehr viel zu bieten haben. Wir haben ein altes Trampolin, dessen Abdeckung kaputt ist und noch nie ein Netz dazu existiert hat. Der Fußball ist kaputt, die Basketbälle sind andauernd platt und an den Diabolos sind fast alle Seile kaputt. Deswegen die Idee, Neues anzuschaffen, aber den Vereinen einen Mehrwert zu bieten mittels der Ausleihfunktion!

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Simon Fischer

Mehr über dieses Projekt

Schon seit fast 30 Jahren bietet das Haus der Jugend Gerolstein Bewegung, Sport und Spaß in vielerlei Gestalt an.
Das Projekt „Spiel und Spaß mit Mehrwert für alle“ verbindet die klassische offene Jugendarbeit mit den erzieherischen und bildungsrelevanten Vorzügen einer Kind- und Jugend-gerechten Bewegungserziehung und einem Service für die Spiel- und Sportbegeisterten im Landkreis Vulkaneifel, das bedeutet Prävention für Hunderte von Kindern und Jugendlichen im Alter von 5 bis ca. 27 Jahren.
Das Hauptziel ist die Erhaltung und Verbesserung der ganzheitlichen Gesundheit unserer Kinder und Jugendlichen auf der Grundlage einer spaßbetonten Bewegungsmöglichkeit und Bewegungserfahrung, mittels der Stärkung der körperlichen, personellen und sozialen Gesundheitsressourcen – eine unabdingbare Voraussetzung einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung.
Das Projekt will dem Phänomen Bewegungsmangel und seinen Folgen für unsere Kinder und Jugendlichen frühst möglich entgegenwirken, durch ausreichend Raum und Zeit für Bewegung und eine tägliche Bewegungsmöglichkeit unter der Aufsicht von pädagogischem Fachpersonal. Die Kinder und Jugendlichen sollen Bewegung, Spiel und Sport als selbstverständlichen integrierten Teil des Lebens kennenlernen, einen individuellen Zugang finden und über vielfältigste positive Erfahrungen und Erlebnisse eine möglichst lebenslange Bindung entwickeln, „mit dem Bewegungsvirus infiziert werden“.

Lernen im und durch Sport, Lernen in und durch Bewegung, mit Spaß und ohne Angst, zwischen ausgeprägter Eigeninitiative und hochqualifizierter Anleitung, gelingt im Hinblick auf eine optimale Förderung der motorischen, kognitiven, emotionalen und sozialen Kompetenz jedes einzelnen Kindes nur, wenn die kindliche Lebenswelt im Mittelpunkt steht.

Bis heute hat das Haus der Jugend zwar einige Spiel- und Sportgeräte, die wir auch fleißig nutzen und oft auch „durchnudeln“, sprich bis zum Lebensende eines Gerätes gebrauchen, aber das Angebot ist einerseits veraltet und andererseits nicht ausreichend für größere Gruppen. Das Projekt möchte der Jugend in der Verbandsgemeinde und auch gern darüber hinaus die Möglichkeit bieten, die Sport- und Spielgeräte auszuleihen. Die Garage des Haus der Jugend soll die Basisstation sein, soll mit Geräteschrank und Regalen und mit einer ansprechenden Wandbemalung ausgestattet werden und Ausleihstation für alle darstellen.

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.