Das Projekt

Die Kinder fahren von Freitag bis Sonntag in ein Sportcamp und machen eine Sportolympiade. Ein besonderes Augenmerk wird auf das Einüben von sozialer Kompetenz und das Auskommen ohne moderne Medien gelegt.

Umsetzungszeitraum

21. Juni bis 23. Juni 2013

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Messdiener Niederehe

Das Team besteht aus 60 Kindern im Alter von 8-15 Jahren und ca. 10 Betreuern im Alter von 16-50 Jahren. Die Kinder werden nach ihrer Kommunion Messdiener und bleiben meistens dabei bis zu ihrer Firmung.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Sigrid Romes

"Ich freue mich, Patin für dieses Projekt zu sein. Seit ein paar Jahren begleite ich die Messdiendertouren gern. Ich bin immer wieder erstaunt, wie toll die unterschiedlichsten Altersgruppen aus den verschiedenen Pfarrgemeinden unter „einfachen“ Bedingungen (ohne Fernseher, Handy etc.) miteinander umgehen und viel Spaß gemeinsam haben."

Mehr über dieses Projekt

Die soziale Kompetenz der Kinder soll geschult werden. Auf jegliche neuen Medien wird verzichtet. Statt dessen werden wieder eigenkreierte Spiele und Gesellschaftsspiele miteinander gespielt. Da sich die Kinder nicht alle untereinander kennen, werden gemischte Teams für eine sportliche Olympiade, die von jugendlichen Betreuern organisiert und betreut wird, aufgestellt. Somit wird auch deren soziale Kompetenz und Organisationstalent gefördert. Die Kinder helfen mit beim Auf- und Abräumen der Essenstische und versehen einen Küchendienst. Sie übernachten in Holzhütten für deren Ordnung und Sauberkeit sie selbst verantwortlich sind. Die ordentlichste Hütte wird prämiert, was zu einem regelrechten Wettbewerb führt.

Bilder zum Projekt

Neuigkeiten vom Projektteam

08.07.2013 16:27

Projekt erfolgreich durchgeführt

55 Personen haben an der Messdienerfahrt teilgenommen. Die Kinder und Jugendlichen haben eine von den jugendlichen Betreuern organisierte Olympiade durchgeführt und sind dafür bei einer Siegerehrung belohnt worden.

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.