Das Projekt

Die Kooperation der Betreuenden Grundschule 'Am Möschelberg' und dem Schachclub Jünkerath ergab sich durch den Wunsch der Schule nach einem diversifizierten Angebot der Arbeitsgemeinschaften der Klassen 3 und 4 (einstündig/Woche) durch Einbeziehung von vorhandenen Ressourcen am Heimatort der Schüler und dem Wunsch des Schachclubs nach mehr Nachwuchsspielern und seiner räumlichen Ansiedlung für das wöchentliche Spiel im Schulhaus. Seit 2011 bietet Schachtrainer Jochen Terhorst ehrenamtlich seine AG an der Schule an und betreut rund 10 Spieler in der Stunde. Donnerstags nehmen einige Spieler aus der AG ebenfalls am Vereinstraining teil. Aus dieser Arbeit hat sich dieses Jahr ein - wie wir finden - sehr erfolgreiches Team ergeben, das sich auf verschiedenen Leistungswettbewerben des Schulschachs präsentierte. So errangen die Spieler der 'Listigen Lissendorfer' bei den Schulschachmeisterschaften des Bezirks Trier den 2. Platz am 31.01.15, qualifizierten sich für die Schulschachmeisterschaften des Landes Rheinland-Pfalz in Wörth am 14.03.15 (Platz 3) und waren damit Teilnehmer an den Deutschen Schulschachmeisterschaften der Grundschulen in Friedrichroda, Thüringen, vom 26.04. - 29.04.15 und beendeten das Turnier mit dem 56. Platz. Dieser Erfolg hat die ganze Schule mit dem 'Schachvirus' infiziert ! Die Erkenntnis, dass Schach spielen zur Förderung der Persönlichkeit und zur ganzheitlichen Entwicklung unserer Kinder beiträgt, ist nicht neu und der Wunsch nach Etablierung im schulischen Lernen ebenfalls nicht. Manchmal bedarf es aber eines Anschubes und einer breiteren Akzeptanz durch erzielte Erfolge, um dies nochmals ins Bewusstsein zu rufen. Die Idee, Schach über eine AG hinaus in den Schulalltag zu integrieren, schwelgte bei den Beteiligten an der Grundschule 'Am Möschelberg' schon länger. Es fehlten aber die Mittel, für eine kindgerechte, motivierende, materielle Ausstattung. Durch die räumliche Nähe, stünden die angeschafften Materialien selbstverständlich dem Verein am Nachmittag zum Ausbau seiner Jugendarbeit ebenfalls zu Verfügung. Deshalb unsere Bewerbung bei 'Team mit Stern' 2015! Wir sind davon überzeugt, wenn es uns gelingt, Schach in der Schule allen Kindern zugänglich zu machen (Klasse 1-4) und sie einzuführen innerhalb des Unterrichtsfaches Mathematik ins Schach spielen, dass wir sie in vielen Bereichen des Denkens fördern. Vor allem die Konzentrationsfähigkeit und das folgerichtige, logische Denken, ferner das Urteilsvermögen, die allgemeine Analysefähigkeit und das räumliche und das abstrakte Denken werden stark verbessert. Am Wichtigsten ist das durch ständiges Anwenden und Üben sich herausbildende Phänomen der Entwicklung eigener Problemlösestrategien. Diese Fähigkeit ist übertragbar auf andere Wissensgebiete und daher nicht nur für die Schule von großer Bedeutung. Auch emotionales Lernen wie das intuitive Erfassen komplexer Zusammenhänge und die Entwicklung von Willensstärke, Ausdauer und Disziplin werden durch Schach gefördert. Nicht zuletzt wird den Kindern durch das nachmittägliche Angebot des Vereins (Turniere am Wochenende) ein sinnvolles, weiteres Angebot vor Ort gemacht, ihre Freizeit mit Gleichaltrigen, Jugendlichen und Erwachsenen zu verbringen und sich nicht nur rein medial leiten und beeinflussen zu lassen.

Umsetzungszeitraum

Juli - November 2015

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Listige Lissendorfer

Zum gesamten Team gehören außer den genannten Hauptorganisatoren Jochen Terhorst und Jutta Krämer-Eis, das Kollegium der Grundschule "Am Möschelberg" (4 Kolleginnen/ 1 Betreuungskraft) und von Vereinsseite der ehrenamtliche Jugendleiter des Schachclubs Jünkerath Bastian Bischof, der das Training im Verein unterstützt. Der Vorsitzende des Schachclubs Herr Schun begleitet die Arbeit seiner Jugendbetreuer selbstverständlich.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Dirk Leuwer

Mehr über dieses Projekt

Die Grundschule 'Am Möschelberg' möchte gemeinsam mit dem Schachclub Jünkerath durch das Etablieren des hochmotivierenden Schachspiels in den Mathematikunterricht, in das Schulleben und in das Freizeitverhalten eine nachhaltige Förderung bei gleichzeitigem Erwerb von wichtigen mathematischen und Lebens-/Kompetenzen bei Kindern und Jugendlichen erzielen.(Stärkung strukturschwacher Gebiete) (Die genaue Umsetzung s. Meilensteinplan!)
Neben der weiterhin bestehenden Schach-AG (3./4. Klassen) in denen die Schüler unterschiedlicher Altersstufen zusammenspielen, soll mit Hilfe von 'Team mit Stern' die Ausstattung aller Klassen mit Spiel- und Unterrichtsmaterial erfolgen. Der derzeit klassenübergreifende Geometrie-Unterricht wird dann durch das spielerische Lernen von Schach in allen Klassenstufen erweitert . Somit werden ebenfalls Ziele des sozialen Lernens in der Schule spielerisch verfolgt.
Das Schachspiel unterstützt also wichtige Erziehungswerte schulischen Miteinanders:

Individuell:
- Zielstrebigkeit und Entschlusskraft
- Fähigkeit zu Kritik und Selbstkritik in einem sachbezogenen Rahmen
- erhöhte geistige Belastbarkeit
- Verbesserung von Selbstbewusstsein u. realistischer Selbsteinschätzung
- Ausbildung von Kreativität, Phantasie u. Spielfähigkeit

Allgemeine Werte:
- ein gutes Gruppenverhalten
- Persönlichkeitsbildung
- Schulung des Vorstellungsvermögens
- Erweiterung der Konzentrationsfähigkeit
- Zeiteinteilung, Vorausplanung, einen Plan fassen u. ausführen, die daraus entstehenden Konsequenzen tragen
- ein Leistungsvergleich kann vorgenommen werden auf spielerische Art

Darüber hinaus liefert Schach für uns als Schule und Verein einen wichtigen Beitrag für die soziale Integration von Ausländern, Jungen und Mädchen, Alt und Jung. Alle können im Schach eine gemeinsame kommunikative Ebene finden. Zum Spielen benötigt man einen Partner, dabei sind Behinderte gleichberechtigte Partner. Schließlich ist Schach eine Sportart für das ganze Leben und hält in vielen Bereichen fit.



Neuigkeiten vom Projektteam

19.11.2015 16:20

Schulalltag

Und im Alltag sieht es mittlerweile so aus:.... Montags und dienstags und an allen anderen Tagen wird Schach gespielt: im Klassenraum und auf dem Schulhof. Mittwochs können die Schüler der Klasse 3 und 4 freiwillig an einer Schach-AG, von Herrn Terhorst geleitet, teilnehmen. Donnertags ist Vereinszeit, dann trifft man sich im Gemeindehaus und alle Alters- und Könnensklassen spielen miteinander. Freitags wird im klassenübergreifenden Unterricht 1/2 und 3/4 mit Herrn Terhorst und den Lehrerinnen Schach gelernt und vor allem Schach gespielt. Kurz nach Weihnachten stehen dann schon wieder die nächsten Schulschachwettkämpfe an. Unsere erfolgreiche Schulmannschaft vom letzten Jahr tritt leider nicht mehr an. Die Teilnehmer haben die Grundschule in Richtung weiterführende Schule verlassen. Der Nachwuchs wird sich beweisen können!
19.11.2015 16:19

Schulschachfest

\"Schach macht wach!\"...( so lautete die Zeile des am 07.10.2015 veröffentlichten Artikels im Trierischen Volksfreund unter dem Foto mit dem Hauptpreis des Tages) und hellwach waren am sonnigen Morgen des Einheitstages die Grundschüler der GS am Möschelberg in Lissendorf! Stolz präsentierte die Schulgemeinschaft die mit Unterstützung von \"Team mit Stern\" erworbenen Schulschachmaterialien Freunden, Eltern und Großeltern. Besonders das Gartenschach auf dem Schulhof, das mit Hilfe der Firma Hoffmann-Rosenberger gestaltet wurde, ist ein neuer Spieltreffpunkt für die Schüler. Neben kreativen Arbeiten rund um das Schachspiel, kam das Spiel am Brett nicht zu kurz. Am Ende der Veranstaltung hieß es nicht \"Schachmatt!\", sondern es konnten 2 Reiseschachspiele und ein Schachbrett-Kuchen gewonnen und mit nach Hause genommen werden, um dort das Spiel fortzusetzen.
19.11.2015 16:16

Pressemeldungen

Am 27.09.2015 kündigte der Trierische Volksfreund \"Eine Feier für schwarz und weiß\" an und beschrieb in seinem Artikel die Arbeit der Grundschule am Möschelberg in Sachen \"Schach\". Am 03.10.2015, dem Tag der Deutschen Einheit war es dann soweit. Das geplante Fest rund um \"Schach\" fand statt.

Ältere Newsmeldungen

Elternarbeit

Und damit die Eltern auch noch mithalten können, fand am 22.09.15 für alle Eltern der Schule ein Elternabend zum Thema \"Schach an der GS als Unterrichtselement\" statt. Hieran wirkten sowohl das Kollegium der Grundschule, als auch der Schachclub Jünkerath mit. Herr Terhorst erklärte anhand von kleinen Filmsequenzen und Beispielen die Bedeutung von Schach an Schulen für die kindliche Bildung. Und Herr Schun, Vorsitzender des Schachclub, hatte an diesem Abend ein ganz besonderes Angebot mitgebracht: Er lud die Eltern und Großeltern der GS-Kinder ein, selbst Schach zu lernen. Viele der Anwesenden trugen sich spontan in eine dafür vorbereitete Teilnehmerliste ein!

Bitte fortlaufend lesen:

Uns gibt es noch... und das Projekt wurde umgesetzt!! Leider waren wir 2 Monate vom Internet abgeschnitten (Anbieterwechsel). Darum erfolgt unsere Dokumentation auch erst jetzt. Zur Erinnerung: Unsere Anfänge lagen in der Teilnahme an den Deutschen Schulschachmeisterschaften in Friedrichsroda und die Bilder sprechen für sich! Schon kurz nach der Bewerbung bei Team mit Stern im Juni 2015 fand sich das Kollegium zu einer ersten Schachschulung an der Grundschule in Hillesheim ein, um gemeinsam mit einer dort tätigen Kollegin eine erste Fortbildung in Sachen \"Schach\" von unserem Jugendtrainer Herrn Terhorst zu erhalten. Mittlerweile hat es schon 2 weitere gegeben und monatlich folgen weitere. Kurz vor den Ferien wurden noch die notwendigen Spielmaterialien bestellt (Bretter u. Figuren für alle Klassen, einen Schrank für die Aufbewahrung, Demonstrationsbrett und ein Gartenschach), damit es nach den Ferien richtig losgehen konnte. Seit den Sommerferien ist Schach zu einem festen Bestandteil des Stundenplans geworden. Immer freitags wird von Klasse 1-4 Schach gespielt!

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.