Das Projekt

Es wird Kunst gemacht. Aus Holz. Aus Papier und Farbe. Mit Musik und Spaß. Kunst ist eine Form von Kommunikation die Menschen verbindet. Kunst bringt die unterschiedlichsten Menschen ins Gespräch. Kunst schafft eine Brücke über die Generationen und zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen.

Umsetzungszeitraum

Am 8. - 10 August ist der Publikums-Schwerpunkt geplant. In der Woche vorher beginnt die Arbeit an den Skulpturen.

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Kunsttreffen Walsdorf Vulkaneifel

Das Team ist noch sehr jung. Die Idee ist erst in den vergangenen Wochen entstanden. Konkrete Teilnehmer sind bisher Nell Berger und Jan Pronk aus Amsterdam, sowie Arvdas Svirmickas aus Litauen.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Stefanie Becker

Mehr über dieses Projekt

Das erste Ziel ist die Kommunikation und die Freude am gemeinsamen Tun in bildender Kunst und Musik.
Es soll eine Ausstellung von Bildern im Rathaus Hillesheim und eine Ausstellung in Walsdorf geben. Zentrum des Tuns wird die Kunstscheune in Walsdorf, Kirchstraße, sein. Es soll gemeinsam eine Skulptur in Form einer leichten Holzkonstruktion entstehen, die für den Rest des Jahres 2014 zu sehen sein wird. Von der litauischen Künstlergruppe werden Skulpturen aus Eichenholz gefertigt, die in Hillesheim aufgestellt werden. Diese Skulpturen befassen sich mit dem Thema 'Eifelsteig'. Eine weitere Skulptur soll sich dem Gedenken der 1944 in Auschwitz ermordeten jüdischen Familien widmen. Diese Skulpturen werden in Hillesheim aufgestellt.

Neuigkeiten vom Projektteam

01.10.2014 21:15

Skulpturen bleiben

Zwei Skulpturen, die beim Projekt entstanden sind, warten noch auf ihren Platz. Mit ein klein wenig Glück zieht der Eifelsteigwanderer noch diesen Herbst um nach Hillesheim. Wohin? Wird noch nicht verraten...
01.10.2014 21:13

Kunsttreffen abgeschlossen

Viel mehr Besucher als erwartet haben am Kunsttreffen teilgenommen. Obwohl das Wetter nicht immer perfekt war: ein voller Erfolg, ganz besonders dank Gerolsteiner. Vielen Dank!
07.08.2014 18:30

Erste Künstler eingetroffen

Am Dienstabend sind die litauischen Holzbildhauer eingetroffen. Seit Mittwochmorgen sind die drei bei der Arbeit. Wer Lust hat mitzumachen, kann gerne vorbeikommen. Die Litauer arbeiten auf dem Gelände des HOKO-Sägewerks in Walsdorf (Rückseite des Geländes). Verständigung auf Deutsch, Englisch und natürlich Litauisch...

Ältere Newsmeldungen

Presseinfo zum Projekt

Vom 8. - 10. August findet in Walsdorf das erste \"Kunsttreffen Walsdorf Vulkaneifel\" statt. Die Künstlerin und Veranstaltungsmacherin Nell Berger lädt zusammen mit dem Amsterdamer Künstler Jan Pronk alle an Kunst, Kultur, oder einfach am geselligen Miteinander interessierten Menschen ein nach Walsdorf. Dort wird es drei Tage lang Kunst, Musik zum Zuschauen oder Mitmachen geben. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Kommen Sie an diesem Wochenende nach Walsdorf in den Bereich rund um die Kirchstraße... In der Woche vom 4. August an 2014 arbeiten bereits litauische Holzschnitzer aus Alytus an mehreren Eichenholzskulpturen, die später in Hillesheim ihren Platz finden werden. Arbeiten werden zwei Schüler und zwei Lehrer der Alytaus daliuju amatu mokykla (Internet: http://www.amatai.lt/ ), einer Kunstgewerbeschule in Alytus, Südlitauen. Holzschnitzerei aus Eichenholz hat in Litauen eine lange und gut gepflegte TRadition. Bereits jetzt stehen in Hillesheim eine Vielzahl früher entstandener Skulpturen, so die Marktweiber vor dem Rathaus, der Hillesheimer Jung am Parkhaus, der Schmied von Hillesheim an der Stadtmauer.

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.