Das Projekt

Aus einer ehemaligen Feld- und Arbeitsscheune direkt am Eifelsteig gelegen wird zur Zeit eine heimatkundliche Einrichtung im Sinne der bäuerlichen Traditionsbewahrung des ehemals bäuerlich geprägten Dorfes erstellt und belebt. Überall in den Dörfern befinden sich noch Maschinen, Gerätschaften und Werkzeuge des landwirtschaftlichen und handwerklichen Werkens, die in diesem Gebäude ausgestellt werden. Die Grundidee des Museums ist es, der nachfolgenden Generation zu vermitteln, was in vergangenen Jahrzehnten hier in Bolsdorf und Umgebung einmal war, so werden in verschiedenen Bereiche Szenen aus Brauchtum, Haushalt, Landwirtschaft, Schreinerei , Dorfschmiede und Schusterwerkstatt dargestellt.

Umsetzungszeitraum

Sommer 2014

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Silberlöwen FF

Aufgrund eines Feuerwehrausfluges sind die Alterskameraden der Feuerwehr Bolsdorf nach einer Museumsbesichtigung auf die Idee gekommen eine ehemalige Feldscheune am Ortsrand von Bolsdorf im Naherholungsgebiet Bolsdorfer Tälchen in ein Museum umzubauen um den zukünftigen Generationen Geräte aufzubewahren und deren Funktionen zu erklären. Unser Team hat 9 Mitglieder über 60 Jahre alt.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Leo Schneider

Mehr über dieses Projekt

Durch die Schließung der in Museumsnähe liegenden Gastronomie Mitte 2013 ist uns und den Wanderern und Spaziergängern die Sitzgelegenheit genommenen worden. Wir wollen daher für die vielen Gäste und Erholungs-
suchenden die täglich das „Bolsdorfer Tälchen“ und den Eifelsteig benutzen, eine Sitzgelegenheit zum Ausruhen anbieten, was bereits von älteren Dorfbewohner, sowie Wanderer und Radfahrer als wünschenswert genannt wurde. Bei Gesprächen mit den Bürgern der umliegenden Orte wurde die fehlende Sitzgelegenheit als ein großes Manko und Hindernis angesehen, dass Museum zu besuchen.

Bilder zum Projekt


Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.