21 Kommentare

Das Projekt

Das bestehende Gartenhäuschen auf dem KiTa-Gelände ist veraltet und teilweise defekt. Es dient derzeit lediglich zum unterstellen von Spielzeug. In dem Gartenhäuschen kann im Grunde nicht gespielt werden. Bei schlechterem Wetter bietet es auch keinen ausreichenden Schutz. Nun soll dieses Gartenhäuschen abgerissen und ein neues gebaut werden. Das neue Gartenhäuschen soll ausreichend Platz für Werkbänke bieten, sodass die Kinder auch bei schlechterem Wetter und vor allem draußen ihrem handwerklichen Schaffen nachgehen können.

Umsetzungszeitraum

Herbst 2019

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Förderverein KiTa Thomas Morus

Die Beteiligten des Teams sind die Mitglieder des FVs und die KiTa-Leitung. Der FV hat 25 Mitglieder und alle Beteiligten bzw. Mitglieder haben ein großes Interesse daran, mit einem möglichst geringen Bürokratieaufwand, die KiTa darin zu unterstützen, den Kindern eine kindsgerechte Umgebung zu ermöglichen. Der FV ist vor rund 15 Jahren für genau den oben beschriebenen Zweck von ambitionierten Menschen gegründet worden, die sich engagierten und somit für viel Unterstützung sorgten und sorgen.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Konstantin Rahn

Mehr über dieses Projekt

Das Ziel ist es, Kindern eine saubere, trockene und warme Umgebung zu bieten, in der sie sich aufhalten, spielen und werken können. Die Kinder werken sehr gerne und nehmen sehr gerne Werkzeuge in die Hand um etwas zu schaffen. Diese Möglichkeit bietet sich ihnen derzeit in einem sehr beschränkten Maß. Daraus ergibt sich ein neues Lernfeld, das vor allem die Kreativität fördert. Kinder werden in die Lage versetzt, eigene Kreationen zu schaffen und eigene Lösungen zu finden. Ihnen wird der Umgang mit Werkzeugen in einem geordneten Rahmen nähergebracht, was dazu führt, dass sie diesen Umgang in ihr privates/familiäres Umfeld integrieren und somit selbständiger beim Umgang mit Werkezeugen, aber auch mit Spielzeugen werden. Sollte ein Spielzeug einmal kaputtgehen, sehen sich die Kinder in der Lage, es zu reparieren und dem einen höheren Stellenwert beizumessen, da nun ihre eigene Arbeit darin steckt.

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.