Das Projekt

Für fast 400 Kinder eine Änderung des trostlosen Schulhofes, in einen Ort der aktiven Pausengestaltung und der positiven Gesprächskultur. Motivierende Bewegungsspiele mit kreativen Ruhezonen/Ruheinseln schaffen.

Umsetzungszeitraum

Juli bis Oktober 2017

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Förderverein der GRS plus Gerolstein

10 Erwachsene und jede Menge Kinder. Das Team ist entstanden durch Anregung des Fördervereins.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Jana Marie Weides

Mehr über dieses Projekt

Gemeinsames Projekt mit Lehrern, Eltern und Schüler der Grund- und Realschule plus in Gerolstein. Mit den Kindern, für die Kinder. Einbindung der Schüler durch eigene Ideen, Erhöhung der Wertschätzung der Schule, durch aktive Mitarbeit. Ausbau des Verhältnisses Schule - Elternhaus durch gemeinsame Aktivitäten, etwas für die Kinder schaffen. Ziel ist die Gestaltung eines kreativen Schulhofs für bewegte Pausen, mit Zonen zum Kommunizieren und Abschalten.

Neuigkeiten vom Projektteam

29.01.2018 23:07

Projektabschluss

D A N K E G E R O L S T E I N E R !!! Durch die großzügige Unterstützung des Gerolsteiner Brunnens konnten für die Schüler zahlreiche Sitzgelegenheiten in Form von Steingabionen, Sitzbänke mit Tischen und Sitzgeländer für die Kinder angeschafft werden. Es wurden graue Betonmauern durch die Kinder mit Graffitis angemalt. Das alte Volleyballfeld wurde neu aktiviert, der Basketballkorb wurde umgestellt und vieles mehr. Die Schüler sind begeistert und es wird alles ausgiebig in den Pausen genutzt. Das Projekt 2017 ist umgesetzt und die Planung für 2018 wird gestartet. Ein ganz besonderer Dank gilt unserer Patin Frau Weides.

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.