Das Projekt

Herstellen einer Schattenstelle bzw. eines Ruhebereiches mit Sitzgelegenheiten.

Umsetzungszeitraum

September bis November 2012

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Jugendfeuerwehr Mürlenbach

Die Jugendfeuerwehr Mürlenbach ist eine Jugendgruppe der Feuerwehr Mürlenbach

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Elmar Irsfeld

"Ich finde es sehr wichtig, dass Kinder ihre Freizeit in der freien Natur verbringen und sich nicht nur mit PC und Fernsehen beschäftigen. Außerdem fördert dieses Projekt die Teamfähigkeit, so können Kinder sehen, was man alles gemeinsam erreichen kann. Deswegen unterstütze ich dieses Projekt mit meiner Patenschaft. "

Mehr über dieses Projekt

Dieses Projekt wurde vorgeschlagen von den Kindern und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Mürlenbach.
Es soll mit Hilfe von Weiden ein 'grüner Pavillion' errichtet werden, er soll den Besuchern (Kinder und Jugendlichen) eine Schattenstelle bzw Ruhestelle bieten, die bisher auf dem Spielplatz in Mürlenbach nicht vorhanden ist.
Da der Spielplatz in der Nähe zum Kylltalradweg liegt, wird er von vielen Kindern und Jugendlichen aus den Nachbar Gemeinden mitbenutzt.

Neuigkeiten vom Projektteam

29.12.2012 14:53

Projektschild

Hallo Leser, nun wurde das Projekt auch mit einen Hinweisschild versehen, damit jeder Besucher nachlesen kann, was hier für ein \"Gewächshaus\" steht, :-)
29.12.2012 14:50

Der Ende naht

Hallo liebe Leserinnen und Leser, heute wurde das Gestell montiert, welches die Weiden später in die gewünschte Form bringt. Nun sind wie dem Ziel sehr nahe. Es folgen noch ein paar Erdarbeiten und dann werden Pflanzen gesteckt... Vielen Dank für die Hilfe und das Interesse
29.12.2012 14:43

Das Pflaster liegt

Hallo liebe Leser, nach vielem Schnee und kalten tagen. Nun gehts wieder weiter. Die Steine liegen...

Ältere Newsmeldungen

Der Weg geht weiter...

Der Weg zum Pavillon wird gepflastert

Die Pflastersteine kommen

Hallo Leser, das Sechseck ist nun mit Pflastersteinen verlegt. Es müssen jetzt nur noch diverse und zeitraubende Schneidearbeiten an den Rändern erfolgen. Dann werden kommende Woche die Randsteine des Eingangsbereiches verlegt, damit auch hier der Boden gepflastert werden kann. Allen Helferinnen und Helfern nochmals vielen Dank.

Früh ging es los :-)

Gestern war der Start dafür etwas früher, Um 06:30 Uhr rückten 3m³ Beton an. Nun wurden die Grundeisen gesetzt und ausgerichtet. Diese sind aus Edelstahl und tragen später die Rank-Konstruktion für den Pavillon. Anschließend wurden 32 laufende Meter Randstein in Form eines Achtecks gesetzt und einbetoniert. Den Tagesabschluss machte dann der Bagger mit leichten Anpassungsarbeiten im Gelände.

Weiter gehts im Projekt

Da die Jugendfeuerwehr Mürlenbach beim Spiel ohne Grenzen toll abgeschnitten hat, mussten wir heute auch in Trier zum Bezirkswettkampf antreten. Hier gab´s für uns den 4. Platz! Super gemacht!! Aus diesem Grund mussten wir in den letzten Wochen unsere Gruppenstunden mit Vorbereitungen zum Wettkampf bestücken. Deshalb ging es erst gestern wieder weiter. Aber wie man sehen kann ein gutes Stück weiter...

Danke an David

Wir danken unserem Wehrführer David, der uns mit dem Bagger ein \"klein\" wenig Arbeit abnehmen konnte!!!!

Weitere Impressionen zum Ende des Tages

Hier noch ein paar Bilder zur Vorbereitung des Untergrundes!

Impressionen der schweren Arbeit

Hier noch ein paar Bilder zur Vorbereitung des Untergrundes!

Die Vorbereitung des Untergrundes

Heute hatten die Jugendlichen bei schlechten Wetter die Aufgabe, einen Haufen von 18t Mineralgemisch in der durch unsereren fleissigen Helfer David ausgehobenen Baugrube zu verteilen. Das Mineralgemisch wurde heute angeliefert und durch den Fahrer (Danke Benno!) direkt in das Loch abgekippt. Die Bilder zeigen, dass die Menge doch mehr war als zuerst durch uns angenommen. Wir mussten nach kurzer Zeit feststellen, dass hier die Hilfe von schwerem Gerät notwendig ist. Hier konnte uns Toni schnell beim groben Verteilen des Mineralgemisches helfen. Sein orangener Freund hat halt mehr Kraft und Power als wir :-) Wir haben dann nur noch die Feinarbeiten übernehmen müssen. Den Rest werden die Bilder bestimmt selbst wiedergeben! Herzlichen Dank an dieser Stelle mal an alle die helfen und unterstützen!!!!! Der nächste Bauabschnitt wird das Setzten der Randsteine werden!

Die erste schwere Hürde ist besiegt

Hallo Interessierte, da wir in der letzten Woche an der dicken Baumwurzel gescheitert sind, wurde diese Woche mit schwerem Gerät gegen den alten Baum vorgegangen. Wie man sieht, diesmal auch erfolgreich. In der kommenden Woche wird die Fläche vorbereitet, damit schnell der Standplatz mit Natursteinen gepflastert werden kann. In diesem Zusammenhang wird dann auch der Pflanzbereich mit Randsteinen abgesetzt.

Die erste schwere Hürde ist gesiegt

Hallo Interessierte, da wir in der letzten Woche an der dicken Baumwurzel gescheitert sind, wurde diese Woche mit schwerem Gerät gegen den alten Baum vorgegangen. Wie man sieht, diesmal auch erfolgreich. In der kommenden Woche wird die Fläche vorbereitet, damit schnell der Standplatz mit Natursteinen gepflastert werden kann. In diesem Zusammenhang wird dann auch der Pflanzbereich mit Randsteinen abgesetzt.

Das Projektteam

Das Foto zeigt das anwesende Projektteam mit den Jugendlichen und dem Projektleiter. Der Fotograf ist nicht mit auf dem Bild ;-) aber berichtet über die aktuellen Ereignisse. Am kommenden Freitag um 18:00 Uhr gehts weiter. Geplant ist hier das Entfernen der Wurzel und diverse Erdarbeiten.

Vorbereiten des Bauplatzes

Heute wurden die ersten aktiven Arbeiten am Projekt durchgeführt. Die Kinder haben die Stelle vermessen, und abgesteckt. Anschließend wurde die Stelle mit Strühkreide eingezeichnet. Der vor Ort befindliche alte Baumstumpf wurde versuchsweise mit der Seilwinde des Feuerwehrfahrzeugs versucht zu entfernen. Hier werden in den nächsten Tagen noch einige Erdarbeiten stattfinden müssen, da die Wurzel noch sehr stabil im Boden sitzt!

Besichtigung des Bauplatztes

Da die Ferien sich dem Ende zuneigen, und sich die Jugendfeuerwehr nun ab Freitag wieder regelmäßig trifft, wird am kommenden Freitag durch die Jugendlichen der entgültige Platz bestimmt an dem die Weidenpavilion seinen Standplatz haben wird.

Grobplanung abgeschlossen

Hallo lieber Projektinteressierte, die Planungsphase des Projektes in den letzten Tagen abgeschlossen worden. Aus unseren Vorüberlegungen und Meinungen hat sich nun ein weiteres Bild in unserem Kopf gefestigt, welches die Umsetzung des \"Weidenhauses\" vorantreibt. Um uns über die Grundkonstruktion ein besseres Bild verschaffen zu können ist das in der Anlage als Bild beigefügte Modell entstanden.

Grobplanung abgeschlossen

Hallo lieber Projektinteressierte, die Planungsphase des Projektes in den letzten Tagen abgeschlossen worden. Aus unseren Vorüberlegungen und Meinungen hat sich nun ein weiteres Bild in unserem Kopf gefestigt, welches die Umsetzung des \"Weidenhauses\" vorantreibt. Um uns über die Grundkonstruktion ein besseres Bild verschaffen zu können ist das in der Anlage als Bild beigefügte Modell entstanden.

Videos zum Projekt


Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.