Das Projekt

Wir geben kleinen Helden Zukunft: Erforschung des Heldenlandes (Forscherwerkstatt) Kleine Helden entdecken die Welt

Umsetzungszeitraum

August 2013 - Dezember 2013

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Kita Kleine Helden

Christine Taphorn, Karin Rittich, Petra Reinert-Assion, Karl-Heinz Böttgen (ehrenamtlicher Mitarbeiter)

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Nicole Breininger

Mehr über dieses Projekt

Im August 2013 öffnet die neue Kita 'Kleine Helden' ihre Türen.
Unsere Leitidee lautet: 'Wir geben kleinen Helden Zukunft.'
Besonders wichtig ist uns, den Kindern jeden Tag aufs Neue die Möglichkeit zu bieten, ihre Welt zu entdecken und zu begreifen. Die ganze Welt steckt (nicht nur für Kinder) voller Wunder, die darauf warten, von unseren kleinen Helden erforscht zu werden.
Die Kinder sollen ihren Alltag bei uns so erfahren, dass gemeinsames Philosophieren, Dinge in Frage zu stellen, Hypothesen aufzustellen und dann durch eigenes Experimentieren, Tüfteln und Ausprobieren Lösungen zu finden etwas Selbstverständliches für sie ist und 'einfach dazu gehört.'
Das Aufgreifen des natürlichen Forscherdrangs der Kinder und die Haltung und Motivation sich Herausforderungen zu stellen und eigenständig Lösungen zu finden, trägt nachhaltig dazu bei, dass die Kinder selbstbewusst und neugierig in ihre Zukunft blicken.
Da immer wieder neue Fragen aufkommen und neue Themen das Interesse der Kinder wecken werden, wäre es für unsere kleinen Helden eine schöne Unterstützung, eine Forscherwerkstatt und Materialvielfalt zu haben, um ihre Welt zu entdecken und auf den Kopf stellen zu können.

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.