Das Projekt

Einrichtung von Kinderspielecken in den Wartezonen Chirurgie/Innere Medizin und Gynäkologie des Krankenhauses Gerolstein.

Umsetzungszeitraum

Bis Herbst 2010

Dieses Projekt ist abgeschlossen.

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Förderkreis

Der Förderkreis hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Solidarität zwischen den Kranken und ihren Helfern zu festigen sowie Beiträge und Spenden aufzubringen, damit Zusätzliches für die Patienten getan werden kann. 6 Vorstandsmitglieder unterstützen das Projekt. Die Gründung erfolgte am 4. Mai 2009.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Herbert Clausen

"Wir erfahren täglich, dass Krankheit einen jeden von uns treffen kann. Wie lebenswichtig ist es dann, eine schnelle und wohnortnahe medizinische Hilfe vorzufinden. Als Vater von 2 Kindern unterstütze ich daher aus vollem Herzen das Projekt „Kinderspielecke“ für unser Krankenhaus in Gerolstein und übernehme gerne die Patenschaft für dieses Projekt. Spielende Kinder machen zufriedene Eltern. Und wir Eltern möchten uns gerne ganz entspannt mit einem zufrieden spielenden Kind, sowohl als Patient oder auch als Besucher, in den Wartezonen des Krankenhauses wohlfühlen. Und wenn im Krankenhaus Gerolstein Groß und Klein entspannt auf Hilfe warten, dann ist hoffentlich auch der Rest ein Kinderspiel! Ich wünsche dem Projekt schon heute viel Erfolg. "

Mehr über dieses Projekt

Um den Kindern das Warten leichter zu gestalten, bieten Kinderspielecken im Bereich der Warteräume immer eine gute Ablenkung. Unser bisheriges Angebot für unsere Kleinen in der Wartezone der chirurgischen Abteilung ist äußerst bescheiden, schon etwas überaltert und bedarf dringend einer Runderneuerung! Für die Kinder, die ihre Mütter und Geschwister auf der gynäkologischen Station besuchen, gibt es überhaupt keine Möglichkeit, spielend eine Besucherzeit zu überbrücken.
Einen Startbonus gibt es bereits durch eine zweckgebundene Spende! Aber … sinnvoll gute und hygienisch einwandfreie Spielgeräte fordern ihren Preis. In Spiel- und Kuschelecken ist der Kontakt zu den Materialien und Spielgeräten besonders eng. Aus diesem Grunde müssen die Hygiene-Maßnahmen streng beachtet werden, und entsprechende Spielgeräte sind leider sehr teuer! Mit Ihrer Hilfe und Stimme könnten wir unser Projekt „Kinderspielecken für das Krankenhaus Gerolstein“ komplett realisieren und umsetzen.
Vielen Dank!

Bilder zum Projekt


Kommentare