Das Projekt

Erste-Hilfe-Kurs im Dorf, an dem jeder teilnehmen darf, um Alltagsunfälle richtig zu behandeln.

Umsetzungszeitraum

September 2019

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - DRK Ortsgruppe Nohn

Das Projekt wird mit der DRK Gruppe Nohn durchgeführt. Wir sind ca. 15 Personen, die 5 mal im Jahr ein Blutspenden in der Dorfgemeinde organisieren. Die Idee kam in Zusammenarbeit mit dem Ortsvorsteher Bernhard Jüngling.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Laura Romes

Mehr über dieses Projekt

Erstbetreuung bei einem Autounfall, beim Kochen geschnitten, im Garten beim Heckenschneiden verletzt, Herzstillstand. Was nun? Dies sind Beispiels für Unfälle, die im Alltag auftreten können. Doch die Aufregung und der Schock verunsichern oft die Personen. Was muss ich tun? Wie tue ich es richtig? Wie funktioniert ein Defibrillator? Ein Erste-Hilfe-Kurs ist meistens lange her. Das Projekt 'Ein Dorf hält sich fit' soll dafür da sein, dass alle Leute der Gemeinde Nohn an einem ein- bis zweitägigen Erste-Hilfe-Seminar die Maßnahmen erlernen dürfen, um verletzte Personen besser und schneller zu versorgen. Auf dem Land kann es schon mal ein paar Minuten dauern, bis ein Rettungsdienst vor Ort ist. Deshalb ist es wichtig, vorab Maßnahmen zu leisten, um Leben zu retten.

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.