Gerolsteiner Brunnen - Team mit Stern

Der Weg zum
“Team mit Stern”

Erfahren Sie mehr über die einzelnen Phasen der Initiative.

Hier geht´s zur Guided Tour

Team mit Stern auch bei Facebook

Kennen Sie schon die offizielle “Team mit Stern” Facebook-Seite? Werden Sie Fan und teilen Sie mit anderen “Team mit Stern”-Fans ihre Erfahrungen mit der Initiative. Auf der neuen “Team mit Stern“ Facebook-Seite halten wir Sie immer auf dem aktuellsten Stand.

zur Facebook-Seite

Das Projekt

In unserem Verein vermehrt sich der Zuwachs immer jüngerer Voltigierer/innen stets. Mittlerweile ist es oft der Fall, dass auch die kleinen Geschwisterkinder der eigentlichen Sportler während des Trainings in der Anlage bleiben und die Halle und die Turngeräte als „Spielplatz“ nutzen dürfen und beim Bodentraining mitmachen. Auch die Eltern sind oft während des Trainings anwesend und lernen durch das Zuschauen den Sport ihrer Kinder kennen und können hier und da auch beim Training helfen. Leider sind unserer Turngeräte oft schwer und unhandlich und teilweise nicht mehr in gutem Zustand. Vor allem die kleinen Kinder können nicht alleine mit diesen Geräten hantieren. Zusätzlich dazu sind unsere Trainer verantwortlich für die Pferde, sodass das turnerische Bodentraining oft zu kurz kommt. Der gleichzeitige Umgang mit den Tieren und den Kindern erfordert viel Konzentration und Sicherheit steht im Vordergrund. Unsere Idee ist es nun, diese bestehende Situation zu nutzen und zu verbessern. Wir möchten die Eltern in den Sport und die Vereinsarbeit integrieren und für alle Beteiligten den Spaß- und Sicherheitsfaktor erhöhen. Die Idee ist es, mit zwei gemeinsamen Werkstatt-Tagen das Projekt einzuleiten. Bei dieser Aktion werden die Kinder und Eltern gemeinsam unsere Turnecke und die Umkleide „renovieren“ und auf die verschiedenen Bedürfnisse anpassen. Die Turnböcke, auf denen die Sportler die Grundlagen erlernen, sollen optimiert und mit speziellen Gurten ausgestattet werden. So können wir mehr Bodenarbeit fördern, die Eltern integrieren und unsere Pferde entlasten. Gleichzeitig und dann auch an den darauf folgenden Sporttagen können die Sportler/innen und Eltern gemeinsam mit unseren Trainern den Umgang mit den Geräten üben und lernen, sodass alle Anwesenden zukünftig zusammen Spaß am Sport haben können. Als krönender Abschluss dient unser alljährliches, öffentliches Basis-Turnier im November, wo die Kinder mit ihren Eltern das Gelernte vor den Richtern im Wettkampf unter Beweis stellen können.

Umsetzungszeitraum

Haupttermine Sommerferien 2018 und weitere Aktionen

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Dauner Voltis und Co

Unser Team besteht aus unseren kleinen und großen Voltigierer/innen und deren Eltern. Teamleiter und Organisatoren sind unsere Trainer (und selbst aktive Voltigiererinnen bzw. Eltern) Christina Lenerz, Charlotte Maas, Maren Bersem, Claudia Fassbender und Vera Maas-Lehmberg. Entstanden ist das Team aus der Idee, die Eltern, die sich während des Trainings der Kinder oft im Reitstall aufhalten und teilweise beim Training auch mitwirken (wollen), mehr in den Sport und die Aktivität ihrer Kleinen zu integrieren und die Möglichkeit zu bieten so den Verein zu unterstützen

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Leonie Petersen

Mehr über dieses Projekt

Detailbeschreibung des Projekts

Ziel und Zweck ist auf der einen Seite die Renovierung und Verbesserung unserer Turngeräte, um den Kindern wichtige Grundlagen zu vermitteln und Entwicklung und Talente zu fördern, gleichzeitig unsere Pferde zu entlasten. Auf der anderen Seite freuen wir uns über den großen Anteil an Eltern, die motiviert sind unsere Arbeit zu unterstützen und möchten ihnen die Möglichkeit bieten, sich zu integrieren (ohne Kenntnis im Umgang mit Pferden zu haben) und damit auch ihre Kinder zu unterstützen. Das Voltigieren ist ein sehr sozialer Sport. Als Team lernen die Kinder gegenseitiges Vertrauen und auch Selbstvertrauen zum eigenen Körper. Der Umgang mit den Tieren lehrt die Kinder Respekt und ethische Grundsätze. Besonders schön ist hier aber auch der therapeutische Effekt, bei Kindern wie Erwachsenen, den die Tiere auf den Menschen ausüben. Voltigieren hat somit auch heilende und beruhigende Wirkungen, die vor Allem im heutigen Alltag immer wichtiger werden. Wir möchten mit unserer Aktion den Kindern und Trainern eine besserer Basis schaffen, den Unterricht qualitativ aufzuwerten. Für die Kinder soll Sport und Spaß im Vordergrund stehen. Durch die Integration der Eltern möchten wir langfristig die Vereinsarbeit ausbauen und Vereinsleben als wichtigen Teil sozialer Gesellschaft wieder ins Bewusstsein der Menschen rufen, ohne Verpflichtungen zu stellen.

Neuigkeiten vom Projektteam

09.07.2018 11:37

1. Projekttag

An unserem ersten Projekttag, aus dem eher ein Projektwochenende wurde, haben wir die Renovierung unseres Jugenraums in Angriff genommen. Der Raum wurde entrümpelt, alte Einrichtung entsorgt, geputzt, gestrichen und mit neuen und alten Möbeln funktional besser eingerichtet. Als besonderes Highlight, durften die Kinder am Ende noch kreativ werden und mit ihren Handabdrücken dem Raum den letzten Schliff geben!
21.06.2018 20:10

Vorbereitungen zum 1. Projekttag

Unser 1. Projekttag findet am 07.07.2018 im Zuge unserer alljährlichen Ferienfreizeit statt. Im Moment treffen wir alle Vorbereitungen für unsere ersten Taten. An diesem Tag soll zusammen mit den Kindern und Eltern der Umkleideraum und die Materialbox ausgemistet, geräumt, renoviert und verschönert werden. Mehr Platz und Stauraum für viele kleine Kinderschuhe und ordentliche Sitzbänke soll der Raum erhalten, um das Umkleidechaos etwas zu bändigen. An der großen Wand dürfen sich die Kinder dann frei und kreativ mit Farbe entfalten. Hoffentlich können wir uns auf eine Wandfarbe einigen ;-)

Kommentare

Javascript muss aktiviert sein!

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Ihr Kommentar:
D I E S E S  F E L D  N I C H T  A U S F Ü L L E N:
Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.
Bitte die angezeigten Wörter eingeben: