Das Projekt

Durch Einrichten der Bambini Feuerwehr an der GS soll den Kindern ein sinnvolles Angebot zur Gestaltung der Ganztagsbetreuung geboten werden. Diese Angebot richtet sich nicht nur an die Kinder, die die Ganztagsschule besuchen, sondern ist für alle Kinder offen

Umsetzungszeitraum

August 2010

Dieses Projekt ist abgeschlossen.

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Bambini Feuerwehr

Projektteam sind: Petra Cornesse Teamleiterin, Torsten Seithe Lehrer GS Hillesheim, Frank Leuwer Vertreter Kreisfeuerwehrverband Vulkaneifel e.V.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Wolfgang Rechs

"Durch meine ehrenamtliche Tätigkeit als stellv. Wehrleiter der VG-Hillesheim weiß ich wie wichtig der Nachwuchs in den Feuerwehren ist. Die Bambini-Feuerwehr ist eine wichtige Vorstufe zur Jugendfeuerwehr und nur wenn wir eine wirksame Jugenarbeit leisten ist die ehrenamtliche Tätigkeit in unseren Feuerwehren gesichert.Aus diesem Grund übernehme ich sehr gerne die Patenschaft für dieses Projekt und wünsche ihm schon jetzt viel Erfolg."

Mehr über dieses Projekt

Zielsetzung der Bambini Feuerwehr ist die Förderung von Freundschaften u. Teamfähigkeit, Interesse wecken an der Feuerwehr aber auch am ehrenamtlichen Engagement. Die Kinder sollen auf spielerische Art mit Themen wie z.B. Brandschutz- u. Verkehrserziehung konfrontiert werden. Spiel, Spaß, Bastel, Malen u. spielerische Heranführung an die Arbeit der Feuerwehr sind weitere Schwerpunkte. Bei den Kindern soll das Interesse an der Feuerwehr frühzeitig geweckt werden um nachhaltig Nachwuchs für die Feuerwehren zu sichern

Neuigkeiten vom Projektteam

29.11.2010 11:51

Schon wieder ein Fernsehteam

In unserer Projektstunde am 25.11.2010 hatten wir erneut ein Fernsehteam zu Gast. Dieses Mal kam ein Team aus Koblenz vom SWR. Und da der Beitrag schon am selben Tag spät abends um 21.45 Uhr gesendet wurde (da sollten alle Bambini- Feuerwehrmänner und –frauen längst schlafen), könnt ihr ihn unter diesem Link ansehen: http://swrmediathek.de/player.htm?show=914615b0-f955-11df-914d-0026b975f2e6 Einige Kinder durften dem Filmteam auf dem Schulhof zeigen, wie sie mit der Kübelspritze umgehen können. Im Klassenzimmer hat Dennis Senft vom Roten Kreuz gezeigt, wie Verbände profimäßig angelegt werden. Außerdem konnten die Bambinis mit den Playmobil-Fahrzeugen wieder Feuerwehreinsätze nachspielen. Unsere Mann vom Roten Kreuz (und Hillesheimer Feuerwehrmann) Dennis war übrigens einige Wochen vorher schon einmal bei uns zu Besuch. Dort hat er die kleinen Feuerwehrangehörigen mit Filmblut und Schminke "übel" zugerichtet.
26.11.2010 10:01

Die Bambini Feuerwehr im Fernsehen

Die Bambini Feuerwehr ist nicht nur ein einzigartiges Konzept an einer Grundschule, sondern führt Kinder spielerisch an die \"A&O´s\" der Arbeit als Feuerwehrmann/frau heran. Ein Reporter-Team von SAT1 Regional hat uns letzte Woche besucht und eine komplette Gruppenstunde begleitet und gefilmt. Den ganzen Beitrag könnt ihr euch unter folgenden Link anschauen: http://www.1730live.de/aktuell/news/news-details/datum/2010/11/24/feuerwehrkunde.html Viel Spaß dabei!
17.11.2010 15:59

Unsere Gründungsveranstaltung 2

Im Frühjahr 2010 hatte sich Petra Cornesse bei der Aktion „Team mit Stern“ um eine Fördersumme für das Projekt „Bambini-Feuerwehr“ beworben und diese dann erhalten. Mit dem Geld konnten Spiele, Bastelmaterialien, T-shirts etc angeschafft werden. Auch die Bürgermeisterin Frau Bohn ist froh, dass ein solches Projekt in der Ganztagsgrundschule eingebunden werden kann. Am 11.11.2010 wurde dieses Projekt dann offiziell mit einer Urkunde ausgezeichnet, die Herr Klein an Frau Bohn, Herrn Römer und den Leiter der Bambini-Feuerwehr Herrn Seithe überreicht hat. Eine Diashow, untermalt mit musikalischen Einlagen von Schülerinnen und Schülern der Grundschule. Die Veranstaltung fand schließlich ihren krönenden Abschluss als die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hillesheim extra mit einem LF10 angerückt waren und die Bambinis anhand einer Übung zeigen konnten, dass sie würdige Nachfolger sind. Unter http://www.kindernetz.de/minitz/index.php?btype=RED&bid=18021 findet ihr einen tollen Beitrag über unsere Gründungsveranstaltung.

Ältere Newsmeldungen

Unsere Gründungsveranstaltung 1

Am Donnerstag den 11.11.2010 war es endlich soweit. Um 14.30 Uhr begann im Atrium der Grundschule Hillesheim die Gründungsveranstaltung der 1. Bambini- Feuerwehr als Pilotprojekt für RLP an einer Ganztagsgrundschule. Unter den geladenen Gästen waren unter anderem: der Schulleiter Herr Römer, die Bürgermeisterin der VG Hillesheim Frau Bohn, Herr Jung vom Ministerium für Frauen, Bildung und Jugend, der Referatsleiter Bambini-Feuerwehr im Landesfeuerwehrverband RLP Herr Klein, den Kreisfeuerwehrinspekteur Herr Bach, den Wehrleiter der VG Hillesheim Herr Schnitzler, den Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Herr Schlösser, den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Vulkaneifel e.V. Herr Leuwer, von SWR 4 Herr Ludiwg, einen Vertreter des Trierischen Volksfreund, von der VG Obere Kyall als Vertretung für Bürgermeisterin Schmitz Herr Diederichs und natürlich ganz besonders die 20 Kinder der Bambini-Feuerwehr mit Ihren Betreuern Torsten Seithe, Petra Cornesse, Annett Jakobs, Bianca Roeser und Stefan Romes und die Eltern der Bambinis.

Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr

Beim letzten Bambini Feuerwehrtreffen besuchten wir das Hillesheimer Feuerwehrgerätehaus. Dort wurden wir zuerst in drei Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe bekam einen Betreuer zugeteilt. Sie hießen: Torsten Seithe, Annett Jakobs, Stefan Romes und Udo und Petra Cornesse. Sie erklärten und zeigten uns dort alle Geräte. Wir durften auch ein Strahlrohr in die Hand nehmen. Ich hätte nie gedacht, dass es so schwer ist. Im Feuerwehrauto entdeckten wir Atemschutzmasken und Sauerstoffflaschen. Diese schützen die Feuerwehrleute im Einsatz. Im Feuerwehrauto können beim Einsatz neun Leute sitzen. Zwei vorne und sieben hinten. Interessant war auch der Schlauchturm. Hier werden die Schläuche zum Trocknen aufgehängt. Plötzlich ertönte bei Udo Cornesse der Piepser - Feueralarm! Doch zum Glück war es nur ein Übungsalarm. Leider war die Stunde schon zu Ende. Es war ein schöner Tag in der Bambini Feuerwehr.

Wasser marsch

Endlich war es soweit. Stefan Romes und Petra Cornesse hatten zwei Kübelspritzen mitgebracht. Bei der Kübelspritze muss das Wasser gepumpt werden. Es kommt dann vorne aus dem Strahlrohr raus. Die richtige Feuerwehr benutzt diese Spritzen auch, zum Beispiel bei kleineren Feuern, um nicht so einen großen Schaden mit dem Wasser anzurichten. Unsere Aufgabe war es, mit den Kübelspritzen Tennisbälle von Hütchen herunterzuspritzen. Bei der Arbeit mussten wir Handschuhe anziehen. Zwei Kinder mussten immer am Strahlrohr stehen und spritzen. Ein anderes Kind musste pumpen. Das war ganz schön schwer, da man den Hebel sehr weit hoch und runter bewegen musste. Das Wasser in der Kübelspritze ging immer schnell leer und musste nachgefüllt werden. Es hat viel Spaß gemacht, man musste schon genau zielen, um die Bälle von den Hütchen zu spritzen. Wir haben auch gelernt, dass wir, wenn wir Wasser brauchen „Wasser marsch“ rufen müssen und wenn wir keins mehr brauchen „Wasser halt“.

20 Kids treten der Bambini Feuerwehr bei

Am Donnerstag trafen wir uns zum ersten Mal in der Klasse 4a von Herrn Seithe. Er hatte uns die Feuerwehrpuppe Paula Löscher mitgebracht. Am Anfang stellten wir uns gegenseitig mit Name und Klasse vor und erzählten warum wir uns für die Bambini- Feuerwehr interessieren. Betreut wurde dieser Tag von Torsten Seithe und Annette Jakobs. Zu Besuch waren Michael Klein und ein Kollege, beide vom Landesfeuerwehrverband. Sie erzählten uns interessante Dinge über die Feuerwehr. Dann durften wir einen Gegenstand der Feuerwehr, der versteckt in einer Tasche war, mit den Händen ertasten. Es war eine Atemschutzmaske. Zum Abschluss fotografierte uns Michael Klein zusammen mit Paula Löscher und wir durften verschiedene Gegenstände, die die Feuerwehr bei Einsätzen benötigt, in der Hand halten. Zusätzlich haben wir noch zwei T-Shirts und eine Urkunde vom Gerolsteiner Brunnen erhalten. Wir bedanken uns recht herzliche für die Geldspende. Es war ein schöner Nachmittag in der Bambini-Feuerwehr.

Kommentare