Das Projekt

Wir wollen Jugendlichen die kostenlose Teilnahme an der Babysitter-Ausbildung ermöglichen. Diese umfasst alle wichtigen Themen auf dem Weg zum professionellen Babysitter. Heute sind die meisten Eltern berufstätig und ihre Arbeitszeiten lassen sich nicht immer mit den Öffnungszeiten der Kindergärten vereinbaren. Diese Eltern sollen entlastet werden. So können sie ihrer Arbeit nachgehen und Termine wahrnehmen – mit der Gewissheit, dass ihre Kinder bestens versorgt sind.

Umsetzungszeitraum

Januar bis Juni 2011

Dieses Projekt ist abgeschlossen.

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - DRK KV Vulkaneifel

Unser Team besteht aus Sascha Singh, Kreisausbildungbeauftragter des Deutschen Roten Kreuzes im Kreisverband Vulkaneifel e.V. und Nina Bowert, Auszubildende beim Deutschen Roten Kreuz im Kreisverband Vulkaneifel e.V. und Kursleiterin für die Babysitter-Ausbildung.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Jürgen Kinnen

Mehr über dieses Projekt

Unsere Idee ist es, Jugendlichen ab 14 Jahren aus der Umgebung von Gerolstein und Hillesheim die Möglichkeit zu bieten, kostenlos an der Babysitter-Ausbildung teilzunehmen. Diese umfasst alle wichtigen Themen auf dem Weg zum professionellen Babysitter. In drei Tagen lernen die Jugendlichen alles über die Betreuung und den Umgang mit Kindern: angefangen bei der Entwicklungspsychologie über rechtliche Sachverhalte, praktische Übungen wie Nahrung zubereiten, Tragen und Wickeln, bis hin zu einem ausführlichen Erste Hilfe am Kind Kurs, den die Babysitter-Ausbildung beinhaltet.
In der heutigen Zeit sind die meisten Eltern früh wieder berufstätig und ihre Arbeitszeiten lassen sich nicht immer mit den Öffnungszeiten der Kindergärten vereinbaren. Durch gut ausgebildete Babysitter sollen diese Eltern entlastet werden. So können sie ihrer Arbeit nachgehen und Termine wahrnehmen – mit der Gewissheit, dass ihre Kinder bestens versorgt sind.
Jugendliche und Eltern profitieren also in gleichem Maße von unserem Projekt: Die Jugendlichen erhalten einen Anstoß, über sich selbst und ihre Lebensplanung nachzudenken: Möchte ich später selber einmal Kinder? Kann ich mir vorstellen, einen Beruf zu erlernen, in dem ich viel mit Kindern zu tun habe? Vielleicht hat der ein oder andere ja bereits kleinere Kinder im Verwandten- oder Freundeskreis und möchte sich daher näher mit dem Thema befassen. Wer nach der Babysitter-Ausbildung als Babysitter arbeitet, erhält bereits einen Einblick in die Arbeitswelt, kann sich etwas Geld dazuverdienen, aber auch seine Persönlichkeit weiterentwickeln. Man lernt sich selbst im Umgang mit Kindern besser kennen, lernt seinen eigenen Grenzen einzuschätzen, was man sich zutraut und was nicht und stärkt das eigene Selbstbewusstsein.
Wenn man sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt anschaut – viele Jugendliche finden keinen Ausbildungsplatz oder wissen gar nicht, was sie einmal machen möchten – kann die Babysitter-Ausbildung auch eine Perspektive bieten: Sie bietet die Möglichkeit, herauszufinden, ob man Interesse und Talent hat, mit Kindern zu arbeiten. Wer später einen Beruf mit Kindern erlernen möchte, erhält so bereits erste Einblicke. Mit der darauf folgenden Arbeit als Babysitter können weitere Erfahrungen gesammelt werden und wer sich dort bewährt, steigert seine späteren Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Vorteilhaft ist der Kurs auch für Jugendliche, die während oder nach der Schule als Au-Pair ins Ausland gehen möchten. Die Qualifizierung als Babysitter ist bei den Gastfamilien immer gerne gesehen.
Die Eltern werden, wie bereits erwähnt, entlastet, was letztendlich natürlich auch ihren Kindern zugute kommt: weniger Stress, ausgeglichene und entspannte Eltern…
Bereits jetzt gehen die meisten Eltern schon früh wieder arbeiten und diese Situation wird sich in Zukunft noch verstärken. In unserer Region, wo u. a. durch den Tourismus viele Eltern arbeiten, wenn die Kindergärten geschlossen haben, werden Babysitter immer gebraucht. Sowohl diese Eltern als auch Eltern, die nicht berufstätig sind, benötigen eine zuverlässige und gut ausgebildete Betreuungsperson für ihre Kinder – sei es zum Arbeiten, um einen Termin wahrzunehmen oder auch um einfach mal abends auszugehen.

Die Planung des Projektes ist bereits abgeschlossen, es muss nur noch umgesetzt werden.
Die Babysitter-Ausbildung umfasst drei Tage.

Bilder zum Projekt

Neuigkeiten vom Projektteam

09.06.2011 15:07

Kurs in Hillesheim

Neun Mädchen zwischen 12 und 15 Jahren haben sich an den letzten beiden Wochenenden zu professionellen Babysittern ausbilden lassen. Die Babysitter-Ausbildung fand unter der Leitung von Nina Bowert und Reiner Brück im DRK-Ortsverein in Hillesheim statt. Innerhalb von drei Tagen lernten die Mädchen alles rund ums Babysitting: Säuglingspflege, Ernährung, Entwicklungspsychologie, Absprache mit den Eltern, Spielmöglichkeiten und vieles mehr. In einem separaten Erste Hilfe am Kind Kurs übten sie Notfälle, lernten mögliche Gefahren für Kinder und die entsprechenden Vorsorgemaßnahmen kennen. Die Ausbildung kam bei den Jugendlichen gut an: „Ich fand den Kurs sehr gut, denn wir haben viele Sachen beigebracht bekommen und wissen jetzt, wie man mit Kindern in verschiedenen Situationen umgeht.“, so die 13-jährige Lisa-Marie aus Oberbettingen. Auch Vanessa, 13, aus Birresborn und die 14-jährige Svenja aus Kerpen sind sich einig: „Es war sehr lehrreich, spannend und man hat viel dazugelernt.“
29.04.2011 14:05

Kurs in Gerolstein

Erfolgreicher Abschluss der DRK-Babysitter-Ausbildung in Gerolstein! 14 Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren nutzten Ihre Osterferien um sich zu professionellen Babysittern ausbilden zu lassen. Die Babysitter-Ausbildung fand unter der Leitung von Nina Bowert und Reiner Brück im DRK-Kompetenzzentrum in Gerolstein statt. Innerhalb von drei Tagen lernten die Mädchen alles rund ums Babysitting: Säuglingspflege, Ernährung, Entwicklungspsychologie, Absprache mit den Eltern, Spielmöglichkeiten und vieles mehr. In einem separaten Erste Hilfe am Kind Kurs übten sie Notfälle, lernten mögliche Gefahren für Kinder und die entsprechenden Vorsorgemaßnahmen kennen. Dank der Unterstützung von Gerolsteiner Brunnen und der Aktion „Team mit Stern“ konnte das Deutsche Rote Kreuz diesen Kurs für die Teilnehmerinnen kostenlos anbieten. Hierfür bedanken wir uns auf diesem Wege ganz herzlich! Ein weiterer vom „Team mit Stern“ geförderter Kurs findet am 14., 15. und 21. Mai 2011 in Hillesheim statt. Anmeldung und Information erteilt Nina Bowert unter 06592/950026.
12.04.2011 16:35

Es ist geschafft!

In zahlreichen Stunden wurde der Babysitter-Kurs vom Team "DRK KV Vulkaneifel" geplant. Der Kurs findet in den Osterferien vom 18.04.2011 bis zum 20.04.2011 statt. Die ersten 9 Plätze sind bereits vergeben! Wir freuen uns auf ein lehrreiches und erfolgreiches Seminar.

Kommentare