Das Projekt

Gemeinsam mit Ralf Gerber (Garten-u.Landschaftsbau) möchten wir unser Außengelände neu gestalten: Das Gelände rund um das Haus Antonius wird von den Kindern bereits sehr viel genutzt, so findet sich dort eine Schaukel, eine Rutsche, ein Trampolin und eine kleine Möglichkeit zum Fußballspielen. Ein Garten, in dem eigenes Gemüse, Obst und Kräuter angebaut werden können, würde die Lebensqualität der Kinder verbessern, da er ihnen die Möglichkeit geben würde, Natur zu „erleben“. Ziel ist es, den Kindern den Garten näher zu bringen, und ihnen zu zeigen, dass die Erde Gutes spendet, und es darum Sinn macht, gut mir ihr umzugehen. Gerne würden wir ein Hochbeet anlegen, um dort unser eigenes Gemüse anzupflanzen. Auch eine Kräuterschnecke wünschen sich die Kinder, da sie den Betreuern und der Hauswirtschaftskraft häufig in der Küche zur Hand gehen und gerne mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen arbeiten. Zusätzlich möchten wir im Garten kleine Obstbäume anpflanzen, damit die Kinder die Entwicklung von der Knospe über die Blüte bis hin zum reifen Obst direkt erfahren können.

Umsetzungszeitraum

Projekt abgeschlossen bis Ende Juli 2015

Aktueller Fortschritt des Projektes

Das Team - Pädagogische Wohngruppe Müllenborn

Zu unserem Team gehören die acht Kinder und Jugendlichen, die im Haus Antonius leben sowie die sechs Erzieher, die gemeinsam mit den Kindern im Wechsel in Müllenborn mitleben. Ralf Gerber aus Roth hat uns seine fachmännische Hilfe angeboten, damit das Gartenprojekt unser Leben in Müllenborn auch langfristig bereichert.

Eine Patenschaft über dieses Projekt hat:

Karsten Hoffmann

Mehr über dieses Projekt

Die Kinder, die in der Wohngruppe leben, haben in ihrem bisherigen Leben häufig die Erfahrung machen müssen, dass Dinge über ihren Kopf hinweg entschieden wurden, ohne, dass sie selbst Einfluss darauf hatten. Was sie deshalb brauchen, sind Räume, die sie selbst gestalten und verändern können, um sich wieder als selbstwirksam erleben zu können.

Wir wünschen uns, den Garten für die Kinder besser nutzbar zu machen, da wir der Meinung sind, dass Gestaltungsräume in der Natur wichtig für die geistige und körperliche Entwicklung der Kinder sind.

Neuigkeiten vom Projektteam

09.08.2015 18:32

Bepflanzung

...unsere Kräuterschnecke
09.08.2015 08:58

Bepflanzung

Herr Gerber kam um 8:00 Uhr und schon ging es eifrig los mit Pflänzchen setzen, Kräuter, Feldsalat, säen und Bäume setzen. Die Kinder halfen alle mit viel Begeisterung. Wir haben jetzt Kräuter wie Petersilie, Dill, Schnittlauch, Oregano, Thymian, Salbei, Basilikum, Bohnenkraut, Rosmarin. An Bäumen sind es: 2 Apfelbäume, 1 Mirabellen Baum, 2 Kirchbäume, 1 Zwetschen Baum. Im Hochbeet befindet sich: Feldsalat, Grünkohl, Fenchel, Zuckersalat, Pflücksalat: Zudem haben wir noch 4 große Tomatenpflanzen bekommen und 1 Chilipflanze. Die ca. 10 Erdbeerpflanzen haben wir in unser vorhandenes Beet gepflanzt. Herr Gerber hat den Kindern alles ausführlich und kindgerecht erklärt. Er bot sich an uns jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und uns auch im nächsten Jahr mit Beschneidung der Bäume und Besorgung der Pflänzchen zu unterstützen. Wir danken auch der Gärtnerei van Pütten für ihre großzügige Spende .
05.08.2015 16:08

DANKE an die Baumschule van Pütten

Heute haben wir eine großzügige Spende von der Fa. Baumschule und Gartenbau van Pütten erhalten! Vielen Dank, es geht in so großen Schritten voran, dass wir es kaum glauben können.

Ältere Newsmeldungen

Juhu! Es passiert so viel!

Schneller als erwartet kam die Firma Gerber und hat uns innerhalb kürzester Zeit ein Hochbeet, eine Kräuterschnecke und Pflanzkübel aufs Grundstück gezaubert... Jetzt müssen nur doch die Pflanzen her und das Projekt \"Garten\" kann zu einem festen Bestandteil unseres Alltags mit den Kindern werden...

Kommentare

Ihre Meinung zum Projekt

Wir freuen uns über jeden Kommentar, bitten aber um den fairen und respektvollen Umgang miteinander. Nur der macht Projekte wie "Team mit Stern" erst möglich. Beleidigende oder nicht sachgemäße Kommentare sowie persönliche Angriffe gegen Teams oder deren Mitglieder müssen wir entfernen. Nur konstruktive und sachliche Kritik führt zu einer fairen Diskussion.

Gravatar
Ihr Bild zum Kommentar: Wenn Sie noch kein Avatar-Bild nutzen, können Sie dies bei Gravatar anlegen.